Die Luna-Chroniken 2 – Wie Blut so rot

Titel: Die Luna-Chroniken 2 – Wie Blut so rot
Autor: Marissa Meyer
Verlag: Carlsen
Originaltitel: Scarlet
Erschienen: 24.01.2014
Gebunden, 432 Seiten
Preis: 19,90€
Kaufen

 

 

Dies ist der zweite Teil der Luna-Chroniken, von daher besteht Spoilergefahr.
Meine Rezension zu Band 1 Wie Monde so silbern.

Weiterlesen

Schule aus…

Hey ihr Lieben:)

 

Ich melde mich mal wieder;) Und jetzt hoffentlich wieder regelmäßiger. Das schriftliche Abi ist jetzt jedenfalls gut überstanden, ich habe keinen Unterricht mehr und in etwa 10 Tagen sind auch meine beiden mündlichen Prüfungen endlich rum.
Einerseits ist es zwar ein merkwürdiges Gefühl so ohne Schule, vor allem, weil mir der geregelte Tagesablauf doch irgendwie fehlt, andererseits fühle ich mich auch total befreit?Ich meine, nie wieder Schule in meinem Leben. Nie mehr Käsekästchen in langweiligen Unterrichtsstunden, nie mehr einfach nur müde im Nachmittagsunterricht sitzen, nie mehr sich über die mündlichen Noten ärgern?
Aber irgendwie fehlt sie mir auch, besonders die ganzen in den Jahren liebgewonnenen Menschen. Gerade in den letzten zwei Jahren Oberstufe mit dem Kurssystem, wo man gefühlt nochmal Leute kennengelernt hat, die man vorher in fünf Jahren Schule nie bemerkt hat, sind mir einige Leute richtig ins Herz gewachsen. Und selbst manche Lehrer vermisse ich mit ihrer skurrilen Art. Vor ein paar Jahren und selbst letztes Jahr noch schienen mir das Abi und das Schulende unglaublich weit entfernt-und jetzt ist es fast rum, ein unglaubliches Gefühl?
Ich denke mal, die meisten von Euch kennen dieses Gefühl, erleben es selbst gerade oder werden es in den nächsten Jahren erfahren-aber ich finde es gerade super?
Jedenfalls bin ich echt froh, sagen zu können, dass ich auf eine gute Schulzeit zurückblicken kann-sonderliche Probleme hatte ich nie und auch das Lernen hat sich bei mir stets in Grenzen gehalten, aber trotzdem liefen die Klausuren meist zu meiner Zufriedenheit?

Nun rückt natürlich die große Frage, was ich in Zukunft machen möchte, immer näher bzw. steht gerade schon an. In meinem Beitrag Pläne hatte ich ja geschrieben, ins Ausland zu wollen, und darauf läuft´s auch erst einmal hinaus. Da ich glücklicherweise ein Stipendium erhalten habe, werde ich irgendwann in den nächsten Monaten nach Australien reisen, wann und wie lange steht nicht fest. Allerdings bin ich trotzdem jetzt schon mega aufgeregt, freue mich aber auch riesig? Nur vor den ganzen Krabbeltieren und besonders den Spinnen Down Under graust es mich etwas?

Und danach? Mal schauen? Ich hoffe immer noch auf einen brillanten Einfall in Australien, weil ich mir bezüglich des Medizinstudiums weiterhin nicht zu 100% sicher bin. Zwar wäre dann eh die Frage, ob ich den NC schaffen würde (mein Schnitt liegt wahrscheinlich, abhängig von den mündlichen Prüfungen demnächst, im Rahmen 1,4-1,6), jedoch weiß ich nicht, ob ich wirklich so viel Verantwortungen tragen möchte und kann, wie man sie als Arzt hat-allerdings werde ich wenig Verantwortung wohl in keinem Job haben? Aber wie gesagt-mal schauen?

Soo, das war dann ein doch nicht ganz so kurzes Update;) Fragen und Anmerkungen könnt ihr mir wie immer gerne in die Kommentare schreiben-ich finde, es gibt kaum etwas Interessanteres, als über die Pläne anderer Menschen und was daraus geworden ist, zu lesen?

 

Sonnige Wochenendsgrüße ☀

Label