Shadow Falls Camp 5-Erwählt in tiefster Nacht

Titel: Shadow Falls Camp 5- Erwählt in tiefster Nacht
Autor: C.C.Hunter
Verlag: Fischer FJB
Originaltitel: Shadow Falls Camp 5 – Chosen at Nightfall
Erschienen: 14.11.2013
gebunden, 592 Seiten
Preis: 14,99€
Kaufen

 

Der letzte Teil einer großartigen Serie

Inhalt:

Kylie ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen, um dort mehr über ihre Art und ihre Kräfte zu lernen. Als jedoch Mario auftaucht und sie wieder bedroht, will Burnett sie wieder ins Shadow Falls Camp holen-gegen den Willen der Chamäleon-Ältesten. Doch im Camp fühlt sich Kylie einfach viel wohler, auch wenn ihre Probleme nicht kleiner werden: Wie soll sie ihre Schwierigkeiten mit Derek und Lucas lösen? Ihre Mutter von John fernhalten, der ihr alles andere als sympathisch ist? Und was will die Geisterfrau in dem blutigen Nachthemd mit dem Schwert von ihr, die ihr eine mysteriöse Warnung überbringt: „Du tötest oder du wirst getötet“? Zum Glück findet Kylie aber Trost bei ihren besten Freundinnen Della und Miranda und bei der Campleiterin Holiday. Doch wenn sie die Drohung ernst nimmt, muss sie sich auch um ihre Liebsten sorgen…

Meine Meinung:

Actionreich und romantisch, wie auf der Rückseite des Buches beschrieben, ist das Buch auf jeden Fall-vorausgesetzt, man setzt „actionreich“ nicht mit „spannend“ gleich. Viele Handlungen, die oft sehr unterhaltsam sind, gibt es schließlich, nur würde ich Kylies Beziehungsprobleme mit Lucas oder ihre Gespräche mit Della, Miranda oder Holiday nicht als spannend beschreiben. Dafür sind sie oft sehr humorvoll zu lesen  und bei dem klasse Schreibstil fliegen die Seiten geradezu dahin. Man wird richtig in Kylies Leben reingezogen und arbeitet an Lösungen für ihre zahlreichen Probleme mit-von den Kleinen bis zu den Großen. Jedoch gerade die kleinen Probleme gefallen mir oft sehr gut und ich finde es toll, wie ausführlich und detailreich Kylies Handlungen und Gefühle beschrieben werden-einfach richtig hautnah. Da kann sie einem einfach nur ans Herz wachsen, allerdings aber auch die ganzen anderen Campmitglieder. Diese sind nämlich ebenfalls allesamt toll beschrieben und mir eigentlich alle sehr sympathisch. Kylie ist mutig, allerdings eher zurückhaltend und sorgt sich um das Wohlergehen aller-schließlich ist sie Protector. Ihre Chamäleonkräfte sind ihr noch etwas fremd, und immer wieder kommen neue Gaben dazu. Sie geht aber erstaunlich gut damit um, nur selten hat man das Gefühl, dass ihr etwas über den Kopf wächst. Ihr Ehrgeiz, die Situation der Chamäleons zu ändern und dabei auch nicht vor Schmerzen oder Unangenehmen zurück zu schrecken, finde ich super. Miranda, die Hexe, und Della, die Vampirin, waren dieses mal nicht ganz so präsent und fast schon habe ich ihre Streitereien vermisst. Beide mag ich einfach sehr gerne und zum Glück gibt es ja für beide ein schönes Ende. Lucas entwickelte sich immer mehr zu meinem Traumfreund;) Es war süß zu lesen, wie sehr und mit welchen Mittel er um Kylie kämpft…richtig romantisch;) Da kann man ihn einfach nur mögen. Und Derek kann sich endlich langsam von Kylie lösen und scheint auch nicht mehr todunglücklich, dass diese in Lucas verliebt ist. Für ihn habe ich mir das richtig gewünscht. Super läuft es auch bei Burnett und Holiday und bei einigen Szenen mit ihnen musste ich richtig lachen. Die Beiden passen einfach zueinander! Diese ganze Idylle wird jedoch durch  Mario bedroht und Kylie wird sich immer sicherer, dass er es ist, denn sie töten muss. Dafür trainiert sie mit ihrem leuchtenden Schwert, das auf mysteriöse Weise zu ihr gehören zu scheint, mit der Geisterfrau und kommt langsam dahinter, in welcher Verbindung diese zu Mario steht. Nachdem sie dieses und das Geheimnis von John gelöst hat, welches für mich richtig überraschend war, kommt es dann auch zum großen Finale: Mario gegen Kylie. Hier kam zum ersten Mal so etwas wie Spannung auf, auch wenn der Ausgang eigentlich klar war. Trotzdem habe ich die letzten Seiten geradezu aufgesogen und mich dann sehr über das große und perfekte Happy-End gefreut. Schade finde ich nur, dass diese Serie nun zu Ende ist. So ging es mir z.B. auch nach Harry Potter. Ich bin froh über das Happy End, jedoch vermisse ich die Charaktere irgendwie jetzt schon und würde gern noch mehr über sie lesen. Kennt ihr dieses Gefühl? Schade ist es auch, weil es nun keine weiteren dieser tollen Cover geben wird. Alle Fünf haben mir wirklich gut gefallen.

Fazit:

Der 5.Teil der Shadow Falls Camp-Serie strotz wie seine Vorgänger nicht geradezu vor Spannung, die unterhaltsamen Charaktere und ihre Probleme sowie der Schreibstil machen das Buch aber einfach lesenswert. Jedenfalls ein super Finale und eine Leseempfehlung für die, die Band 1-4 schon kennen. 5 von 5 Punkten.

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif