Kissing

Titel: Kissing
Autor: Katrin Bongard
Verlag: Red Bug
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 16.03.2014
Taschenbuch, 266 Seiten
Preis: 9,99€
Kaufen

 

Inhalt:

Die 21-jährige Psychologiestudentin Emmy hat nach dem Drama mit ihren Eltern wenig Lust auf eine feste Beziehung. Auf Partys gibt sie deshalb vor, mit ihrem besten Freund Julian zusammen zu sein, der jedoch homosexuell ist und dessen Outing noch bevorsteht. Als dieser sich auf der Party von Emmys guter Freundin Fiona in Noah verliebt, soll Emmy für ihn die Kundschafterin spielen und mehr über Noah herausfinden. Doch je näher sie ihm kommt, desto faszinierender findet sie ihn. Wenn er wirklich schwul ist, was haben dann diese Anziehungskräfte zwischen ihnen und der Kuss zu bedeuten?


Meine Meinung:

Bücher über Dreiecksbeziehungen gibt es im Moment ja Zuhauf. Bestimmt fragt ihr Euch, warum ihr also dann auch noch dieses Buch lesen solltet, oder? Schließlich ist dies nichts Neues und auch das Cover reißt einen nicht vom Hocker. Jedoch ist Katrin Bongards Schreibstil einfach phänomenal! Die Handlung spielt im Sommer in Berlin und die Autorin schafft es, diese Atmosphäre super zu vermitteln. Treffen am See, in der Eisdiele oder im Kino lassen ein richtiges Sommerfeeling aufkommen und auch die sehr sympathischen Charaktere haben viel dazu beigetragen, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen wollte. Mit der Protagonistin Emmy, die ihre Sorgen und Probleme am liebsten in sich hineinfrisst als darüber zu reden, konnte ich mich sehr gut identifizieren. Man kann ihre widersprüchlichen Gefühle gut verstehen: Sie liebt Noah, den Jungen, den sie für ihren besten Freund Julian ausspionieren sollte, da er ebenfalls in Noah verliebt ist. Also eine ziemliche Zwickmühle und es ist verständlich, dass sich Emmy vor einem Gespräch mit Julian graut, nachdem sie und Noah sich immer näher gekommen sind. Dieser ist wirklich sehr charmant und attraktiv, besonders seine bisher unklare Vergangenheit macht ihn sehr anziehend. Und nicht nur das Motorradfahren, sondern auch die Liebe zur Musik verbindet die beiden-wobei mir einige Titel auch sehr gut gefallen:) Emmys Freundin Fiona, eine Medizinstudentin, zu der Emmy später in die WG zieht, ist eine super Freundin, sehr lustig und sympathisch. So auch Julian, Emmys Sandkastenfreund, mit dem sie viele Erinnerungen verbindet. Er hat mir richtig leidgetan, als er erfährt, dass Emmy und Noah hinter seinem Rücken eine Beziehung laufen haben-hat er sich doch gerade nach langer Zeit geoutet, wobei es seine Eltern nicht sehr erfreut aufgenommen haben und sich zum ersten Mal richtig in einen Jungen verliebt. Jedoch hoffe ich sehr, dass er im zweiten Teil auch noch sein Glück findet. Natürlich wünsche ich mir ebenfalls, dass Noah und Emmy wieder zusammenkommen. Ihre Trennung war nicht sehr nett und sie müssten wirklich mal ausführlich miteinander reden. Sehr gespannt bin ich dann auch auf seine Vergangenheit. Gegen Ende gab es eine ziemliche Überraschung, als es Emmys Mutter nicht gut geht und man ein echtes Familiengeheimnis erfährt. Gerade da hat man auch noch mal die lange Freundschaft zwischen Julian und Emmy sehr bemerkt und ich fand Julian in diesem Kapitel richtig süß. Insgesamt ist die Handlung zwar relativ vorhersehbar, aber sie hat mir durch Katrin Bongards bildliche Sprache sehr gut gefallen.

Fazit:

Gute Sprache und eine schöne Liebesgeschichte. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es Jugendlichen und jungen Erwachsenen nur empfehlen. 5 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif