Guardian Angels

Titel: Guardian Angels
Autor: E.M. Ross
Verlag: MEDU
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 25.11.2012
Taschenbuch, 322 Seiten
Preis: 11,95€
Kaufen

 

 

Spoilergefahr: Dies ist der 2.Teil der Angels-Reihe!

Inhalt:

Vor sechs Jahren ist Nathaniel Caim den grausamen Fängen einer Sekte entkommen. Nun arbeitet er als Ausbilder beim FBI mit neuer Identität unter dem Namen Sean Caver. Ein Schock für ihn, als die junge Cat, seine Mitgefangene damals, plötzlich als FBI-Anwärterin vor ihm steht. Trotz aller Ängste und Vorbehalte nimmt er sie mit in sein Team, als er eine Reihe von schrecklichen Kindermorden aufdecken soll. In Colorado kommen sie nicht wirklich weiter, bis sie zu ihrer Überraschung eine Spur nach Deutschland finden. Obwohl die Morde dort schon zwanzig Jahre zurückliegen, brechen sie in die Nähe von München auf. Doch nicht nur die schwierige Aufklärung der Morde und die drohende Gefahr, sondern auch seine Gefühle zu Cat machen Sean schwer zu schaffen…

Meine Meinung:

Als ich das Cover gesehen habe, wusste ich sofort: Dieses Buch muss ich lesen! Die rote Schrift hebt sich super vom Hintergrund ab und der gesichtslose, dunkle Engel mit seinen schwarzen Schwingen ist echt unheimlich. Passend dazu die angedeutete Berglandschaft und der Vollmond hinter dunklen Wolken-ein richtig gutes Cover für einen Mystery-Thriller. So bin ich mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch rangegangen- zum Glück wurde ich  nicht enttäuscht! Man kommt super in das Buch rein und es ist definitiv auch für die Leser verständlich, die Teil 1 nicht kennen. Das Wichtigste über Sean und Cat und ihren schmerzhafte Vergangenheit wird immer wieder angesprochen, jedoch bei Weitem nicht alles. Sean war mir gleich sehr sympathisch und ich konnte seine widersprüchlichen Gefühle gut verstehen. Cat mochte ich aber auch sehr gerne, sie wird als starke und gleichzeitig sehr verletzliche junge Frau dargestellt, sehr intelligent und hochentschlossen, Sean, also Nathaniel, wiederzufinden. Besonders gut ist dabei auch die Umgebung beschrieben, ich konnte mir die FBI-Stelle in Quantico richtig gut vorstellen, in der Sean als Ausbilder tätig ist. Der Schreibstil ist jedenfalls wirklich sehr angenehm zu lesen und als man dann noch von den grausamen Kindermorden erfährt, möchte man das Buch nicht mehr zur Seite legen. Schnell geht es weiter, Sean, sein Freund Don, Cat und noch ein weiterer vielversprechender FBI-Anwärter machen sich dann auf den Weg nach Colorado, um die Tatorte zu besichtigen und Befragungen durchzuführen. Dabei stoßen sie auf widersprüchliche und verwirrende Antworten und der Spannungslevel ist weiterhin sehr hoch. Cat und Sean kommen sich glücklicherweise immer näher, die beiden sind finde ich ein sehr süßes Paar, auch wenn durch ihr langes Getrenntsein manche Reaktionen etwas unemotional und distanziert werden. Dies ist für mich aber absolut verständlich. Als sie dann jedoch nach Deutschland fliegen und dort von dem BKA-Agenten Peter begleitet werden, kommt richtig Nähe zwischen ihnen auf. Diese wird jedoch von einem Engel und dessen mysteriösen Warnungen überschattet, ebenso durch Seans Vergangenheit. Peter war ebenso ein toller Charakter, humorvoll und sehr freundlich. Eine nette Abwechslung zu den sonstigen eher sehr rüden und unsympathischen dargestellten Deutschen;) Falls das möglich war, ist ab dem Auftauchen des Engels die Spannung noch mal durch die Decke geschossen: Sean und Cat kommen der Aufklärung der Morde immer näher, geraten selbst jedoch in Lebensgefahr. Ein mitreißendes Ende, wobei ich besonders den Hintergrund der Morde sehr faszinierend fand. Und ein kleines Happy End für Cat und Sean gab es ja zum Glück auch:)

Fazit:

Ein super zweiter Teil, den ich nur absolut allen Mystery-Thriller-Fans empfehlen kann. Tolle Charaktere, ein guter Schreibstil und eine mitreißende Handlung. Ich freue mich schon sehr, demnächst den dritten Teil zu lesen. 5 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif