Mind Ripper

Titel: Mind Ripper
Autor: Nadine Erdmann
Selfpublishing
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 2014
E-Book, 308 Seiten
Preis: 2,99€
Kaufen

 

Inhalt:

Das Cybernetz ist im Jahr 2038 besonders bei den Jugendlichen sehr beliebt. Dort kann man neue Leute kennenlernen oder in Rollenspielen actionreiche Abenteuer erleben. Auch Jemma, ihr Zwillingsruder Jamie und dessen Freund Zack sind begeistert von der virtuellen Welt und so verbringen sie viel Zeit im Cybernetz. Als jedoch auf ungeklärte Weise drei Jungen während ihren Aufenthalten im Cybernetz ins Koma fallen, wird ihnen das Cybernetz langsam unheimlich. Eines Abends lernt Jemma dann Will kennen, der sie bittet, ihm und seinem Bruder Ned zu helfen, den Mind Ripper zu finden. Dieser soll das Bewusstsein der Jungen gestohlen haben und gemeinsam mit Jamie, Zack, Ned und Will sucht Jemma nun in einem virtuellen Rollenspiel Hinweise auf den Mind Ripper. Dabei kommen sie dem Mind Ripper jedoch immer näher…


Meine Meinung:

Das Cover finde ich total klasse, es macht einen richtig unheimlichen Eindruck und passt auch gut zur Welt des Mind Rippers. So hatte ich mit einem ziemlich gruseligen Buch gerechnet, anfangs geht es jedoch fast ruhig zu. Man lernt die Cyberwelt näher kennen, den Jemma, Jamie und Zack befinden sich im ersten Kapitel gleich in einem Rollenspiel. Die Besonderheiten dieser virtuellen Welt werden sehr anschaulich erklärt und gleichzeitig lernt man die Charaktere auch schon sehr gut kennen. Diese fand ich richtig gut beschrieben und hatte schon nach kurzer Zeit das Gefühl, sie gut zu kennen. In der realen Welt gab es dann aber einige Überraschungen, als man beispielsweise von Jamies Handicap erfahren hat. So hat die Autorin im Laufe des Buches es immer wieder geschafft, mich zu überraschen, und ich fand den Unterschied zwischen Realität und virtueller Welt sehr gut dargestellt, ebenso deren Gefahren, aber auch positive Seiten. Bis man das erste Mal vom Mind Ripper erfährt, dauert es zwar einen Moment, durch den angenehmen und sehr jugendlichen Schreibstil und die vielen Informationen, die man erhält, sind diese Seiten jedoch keinesfalls langweilig gewesen. Stattdessen hat man die Charaktere wirklich gut kennengelernt, und mit Jemma, aus deren Sicht die meiste Zeit geschrieben ist, konnte ich mich immer besser identifizieren, da man viel über ihre Gedanken, Gefühle und Fähigkeiten lernt. Will hingegen mochte ich gleich von Anfang an, besonders seine leicht geheimnisvolle Art macht ihn sehr interessant. Was hinter seiner manchmal leicht abweisenden Art steckt, hätte ich so aber nie erraten. Zack mit seinem humorvollen Charakter dürfte wohl jedem sympathisch sein und Ned und Jamie musste man ebenfalls einfach mögen. Mit deren gesundheitlichen Problemen hat Nadine Erdmann finde ich aber auch ein sehr ernstes und berührendes Thema angerührt, das besonders durch die Aufklärung der Komafälle zum Nachdenken führt. Es zeigt eindrücklich, dass die Welt nicht nur aus schwarz und weiß, Gut und Böse besteht, sondern auch aus Grautönen, und dass durch Schicksalsschläge manche Menschen zu ungeahnten Mitteln greifen. Jedenfalls hat es mir sehr gut gefallen, wie diese Botschaft vermittelt wird. Im Mittelteil des Buches ist es nämlich spannend und actionreich, Jemma und ihre Freunde befinden sich in einer düsteren Welt, der Welt des Mind Rippers. Schon allein der Name ist unheimlich und mit der gefährlichen und gruseligen Umgebung fesselt das Buch einen richtig, man erwartet immer, dass der Mind Ripper gleich zuschlägt und einem der Protagonisten das Bewusstsein stiehlt-eben ein Thriller. Jedenfalls hat mich das Ende, die Auflösung, wer der Mind Ripper ist, wirklich überrascht.

Fazit:

Ein packender Cyber-Thriller, der in naher Zukunft spielt und dessen virtuelle Welt ziemlich unheimlich ist. Besonders die tollen Charaktere haben mir sehr gut gefallen und so gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung für Jugendliche und auch Erwachsene, die gerne Thriller mit einem Hauch Fiction lesen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten:)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

6 Gedanken zu „Mind Ripper

  1. Hey,

    hab schon auf einem anderen Blog eine Rezension über dieses Buch gelesen und wollte es unbedingt lesen. Nach deiner Rezension habe ich noch viel mehr Lust drauf, aber leider, leider gibt es das Ebook ja nur für den Kindle. 🙁
    Werde es aber auf jeden Fall lesen, sollte es auch für andere Reader erscheinen!

    Grüße 🙂
    j125

    • Hey,

      also kann dir das buch wirklich nur empfehlen und es würde mich auch sehr für die Autorin freuen, wenn sie einen Fan mehr in dir findet:)
      Jaa, das Problem mit dem Reader hab ich auch öfters, besitze nämlich einen tolino und da bekomme ich viele E-Books auch nicht drauf. Und auf dem PC lesen ist halt auch nicht so angenehm…

      Noch einen schönen Abend:)
      Anne

        • Jaa:) Den hab ich mal von meinen Eltern geschenkt bekommen und bin voll zufrieden mit ihm:)
          Genau, aber war halt nicht so toll. Nach 3 Stunden gibt´s dann ziemliche Nackenverspannungen;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif