Flammenmädchen

Titel: Flammenmädchen
Autor: Samantha Young
Verlag: Darkiss
Originaltitel: Smokeless Fire
Erschienen: 10.04.2014
Taschenbuch, 368 Seiten
Preis: 10,99€
Kaufen

Inhalt:

Als Ari in der Nacht ihres 18.Geburtstages im Reich der Dschinn landet, ändert sich ihr Leben vollständig. Eben galten noch alle ihr Gedanken ihrer Zukunft und ihrem besten Freund Charlie, der seit zwei Jahren in einer schwierigen Phase steckt, befindet sie sich nun im Machtkampf der Könige der Feuergeister. Zudem muss sie noch die Wahrheit über ihre Herkunft verdauen und ihre neuen Fähigkeiten erproben. Begleitet wird sie dabei von dem attraktiven, aber äußerst arroganten Halb-Dschinn Jai, der als ihr Bodyguard eingesetzt wurde, und Charlie, der sich nach langer Zeit endlich wieder richtig für Ari interessiert. Aber warum? Und wem der Feuergeister kann Ari überhaupt trauen?

Meine Meinung:

Der Klappentext verrät ja eigentlich schon ziemlich viel über den Inhalt und auch das tolle Cover zeigt, dass es um Dschinn geht, jedoch fand ich den Einstieg in das Buch recht schwer. Dies lag besonders, mit dem ich einige Schwierigkeiten hatte. Als ich mich jedoch an ihn gewöhnt hatte und man mehr über Ari und auch ihren ehemals besten Freund Charlie erfahren hat, habe ich langsam einen Zugang zum Buch gefunden. Ari mochte ich sehr gerne, ihre stille und eher schweigsame, oft sarkastische Art hat mir gut gefallen, und ich fand es auch toll, dass sie sich nicht so schnell gegen geschlagen gibt und kämpft. Von dem oft arroganten und distanzierten Jai lässt sie sich wenig beeindrucken und ihre Kämpfernatur konnte man sehr oft bemerken. Ihre Zuneigung zu ihrem besten Freund Charlie, der sie ziemlich im Stich gelassen hat, und das zwei Jahre lang, konnte ich allerdings nicht ganz nachvollziehen. Ihn fand ich leicht unsympathisch und seine Launen waren ziemlich nervig. Erst stößt er Ari von sich, dann drängt er sich ihr geradezu auf und will sie beschützen-da wäre ich an Jais Stelle auch ungemütlich geworden. Diesen mochte ich hingegen wieder sehr gerne und die Kapitel aus seiner Sicht haben mir sehr gut gefallen. Ich hoffe sehr, dass Ari und er in den nächsten Teilen zusammenkommen, da sie einfach super zusammenpassen. Beide hatten keine einfache Vergangenheit, bedingt durch ihre Herkunft, und beide kennen die Einsamkeit sehr gut. Sie passen also finde ich perfekt zusammen:) Besonders gerne an Jai mochte ich seine verletzliche Seite, aber auch sein Lesesucht;) Die Bücher von Orson Scott Card sind wirklich gut! Richtig gut dargestellt wurde auch der Red King und dessen Bruder, der White King, die sich aber kein bisschen ähnlich sind. Ebenso wurde die Welt der Dschinn und deren Geschichte beschaulich beschrieben. Der Krieg der Flammen, der noch immer andauert, und das Siegel des Salomon bilden eine zentrale Rolle, die ganzen Verstrickungen wurden mit der Zeit aber immer deutlicher aufgezeigt. Trotzdem bleibt es spannend, wer nun eigentlich wem hilft und vertraut. Die Idee zur Geschichte hat mir jedenfalls sehr gut gefallen, da es auch einfach mal etwas anderes neben den ganzen Vampiren und Dystopien ist;) Dazu ist die Handlung sehr spannend und auch die zarte Liebesgeschichte, die sich zwischen Jai und Ari entwickelt, fand ich sehr schön.

Fazit:

Nach einem etwas steinigen Anfang hat mich das Buch dann richtig mitgerissen und ich kann es Fantasylesern und Liebhabern von Young-Adult-Romanen nur empfehlen! Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die Folgebände und gebe 4 von 5 Punkten.

Vielen Dank an Darkiss und Blogg dein Buch für das tolle Rezensionsexemplar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif