Sanctum

Hier mal wieder meine Meinung zu einem Film…

Titel: Sanctum
FSK 16
Regisseur: Alister Grierson
Produzent: James Cameron
Erschienen: 06.10.2011
Preis: 9,99
Kaufen

 

Ihr könntet kennen:

  • Produzent James Cameron (Avatar, Titanic)
  •  Schauspieler Rhys Wakefield (The Black Balloon, The Purge-Die Säuberung)
  •  Schauspieler Richard Roxburgh (Der Hund der Baskervilles, Van Helsing, die Liga der außergewöhnlichen Gentleman)
  • Schauspieler Ioan Gruffudd (King Arthur, Fantastic Four)

Inhalt:

Der 17-jährige Josh ist von dem Forschungsprojekt seines Vaters nicht gerade begeistert und vernachlässigt so öfters seine Aufgaben. So stellt er auch nicht die Nottauchflaschen an ihre vorgesehene Stelle. Dies kommt ihm, seinem Vater Frank, dem Finanzierer der Expedition Carl, dessen Freundin Victoria und einigen weiteren Teilnehmern, die nach weiteren Ausgängen aus der riesigen Unterwasserhöhle Esa´ala in Papua-Neuguinea suchen, jedoch bitter zu stehen. Besonders, als durch heftige Regenfälle der Wasserspiegel in der Hölle steigt und der bekannte Zugang unpassierbar wird. Ihre einzige Hoffnung bleibt ein Durchtauchen der neu entdeckten Höhlenpassage. Doch auf dem langen Weg kann viel passieren…

Meine Meinung:

Nun, von vielen tauchbegeisterten Leuten kam der Kommentar, dass in dem Film einige Unstimmigkeiten wären. Von meiner Seite her kann ich aber nur sagen: Ich kenne mich mit Tauchen herzlich wenig aus, kann dazu also nichts sagen, und mir hat der Film super gefallen. Wunderschöne Aufnahmen und absolut faszinierend. Ok, auch der Schauspieler Rhys Wakefield war ein netter Anblick, aber die Aufnahmen waren überwältigend und haben definitiv eine klaustrophobische Atmosphäre hervorgerufen. Die Vorstellung, unter Wasser wirklich gefangen zu sein, finde ich alptraumhaft. So war für mich der Film total spannend und fesselnd. Dazu noch eine packende Story, bei der die Charaktere ums nackte Überleben kämpfen. Jedenfalls habe ich ihren Weg durch das komplexe Höhlensystem gespannt beobachtet. Nach und nach werden es immer weniger Teilnehmer an der Expedition, aber es hat finde ich nicht übertrieben oder unrealistisch gewirkt. Es ist klar, dass in einer unangenehmen und gefährlichen Situation versucht wird, einen Sündenbock auszumachen, der dann die ganze Schuld tragen soll. In diesem Fall ist es Josh´ Vater Frank, der nach dem Tod seiner Tauchpartnerin, an dem er meiner Meinung nach keine Schuld hat, beschuldigt wird, und auch als er einem schwer verletzten Expeditionsteilnehmer, der keine Chance hatte, zu sterben hilft. Selbst Josh zweifelt an ihm, jedoch lernen sie sich auf dem Weg durch die Höhle immer besser kennen und können ihre gestörte Beziehung abstreifen. Hier wurde versucht, auch Tiefe in den Film zu bringen, und meiner Meinung nach ist dies absolut gelungen, es wirkte nicht schwülstig oder kitschig. Das Ende hat mich dann richtig berührt und obwohl eigentlich klar war, dass mindestens einer der Expeditionsteilnehmer den Weg aus der Höhle finden muss, habe ich mitgefiebert und gehofft, dass es mehr als einer schafft. Gut gefallen hat mir auch die schauspielerische Leistung, besonders die von Crazy Georg. Ein interessanter Charakter, der leider zu schnell von der Bildfläche weg war.

Fazit:

Atemberaubende Bilder und eine spannende Story: entgegen der vielen negativen Stimmen hat mir „Sanctum“ sehr gut gefallen und ich kann den Film absolut empfehlen! 5 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif