RAR 2014

Hallo,

 

hatte diesen Beitrag schon länger geplant, aber etwas länger für die Umsetzung benötigt 😉

Worum es geht? Um RAR-Rock am Ring. Denn dort war ich am 6.Juni 😀
Und naja-es ist definitiv ein unvergessliches Erlebnis!

WP_20140605_004Um es kurz zu machen-es war einfach genial! Zwar werden wahrscheinlich nun einige eingefleischte Festivalfans sagen „Was, du warst nur einen Tag da?“-aber ganz ehrlich-mir hat dieser eine Tag gereicht. Außerdem bin ich mit meinen 16 Jahren ja glaube ich auch noch zu jung, um dort zu campen…und einige Leute haben schon nach nur einem Tag ziemlich gemüffelt 😛

WP_20140606_012

Anfangs war ich fast etwas enttäuscht-um 15 Uhr war auf dem Nürbergring in der schönen Eiffel kaum was los. Zwar konnte mich der erste Act, die Rival Sons, auch nicht wirklich überzeugen (nicht ganz meine Musikrichtung), aber dann ging es echt cool weiter.

WP_20140606_037Denn dann kam John Newman-ich finde ihn einfach klasse! Wahrscheinlich war er für die echten Rocker aber zu „un-rockig“, da weiterhin wenig los war. Mir hat er jedoch super gefallen und es war legendär, wie er auf der Bühne abgegangen ist! Und als er schließlich noch „Love me again“ und „Cheating“ gespielt hat, hat auch die Masse (wohl besonders die jüngeren Frauen) mitgefeiert. Lieder war er nur knapp 45 Minuten auf der Bühne-auf jeden Fall zu kurz!

WP_20140606_058Weiter ging es nach einer kurzen Pause mit dem 20-jährigen Jake Bugg und seiner Gitarre. Hatte noch nie vorher von ihm gehört und war zwar ganz nett, leicht Country-mäßig, aber auf Dauer nicht so meins. Und meine Mutter war auch froh, als es zu Ende war-seine Stimme ist schon etwas gewöhnungsbedürftig 😉

Und dann kam eines meiere persönlichen Highlights: Rea Garvey. Erstens ist mir der Ire total sympathisch und zweitens finde ich seine Musik „unfuckingfassbar“ 😉 Vielleicht kennen ihn ja manche noch aus der „The Voice“-Jury!? Und cool war auch, dass er Deutsch spricht. So hat er uns versichert, dass, auch wenn er sehr traurig darüber sei, dass dies das letzte Mal Rock am Ring war, er sich sicher sei, dass irgendwo ein zweites „Rock am Ring“ entstehen würde-schließlich seien nur wir, die Fans, wirklich wichtig, um ein Festival unvergesslich zu machen. Jedenfalls ein richtig cooler Typ 🙂

Weiter ging es mit Kasabian, einer mir zu diesem Zeitpunkt unbekannten Punkrockband. Langsam hat es sich vor der Bühne ebenso gefüllt und meine Mutter und ich haben uns sogar kurz in den ersten Bereich gewagt. Dort hat man aber noch weniger gesehen als im Dritten und es war uns einfach zu voll-nach diesem Act, der 1 1/2 Stunden gespielt hat, ging es wieder zurück in den dritten Bereich.

Auch da war es dann ziemlich voll und es wurde allmählich dunkel-die Party ging aber erst richtig los. Die schwedische Gruppe Mando Diao mit ziemlich extravagantem Frontman kam auf die Bühne und zuerst war ich eher enttäuscht. Ihr Programm war ziemlich esoterisch angehaucht und nicht so meins, dabei hatte ich mich sehr auf sie gefreut. Zwar war „Gloria“ und „Down in the past“ auch genial und hat die Stimmung aufgeheizt, aber dann schien es schon zu ende zu sein. Lange Gesichter waren zu sehen-Warum haben sie nicht DEN EINEN Hit von ihnen gespielt-„Dance with Somebody“? Herlich gesagt war ich zu deisem Zeitpunkt echt enttäuscht-als Mando Diao wieder auf die Bühne kam und-JAA-„Dance with somebody“ anfing. Da wurden die Jungs echt gefeiert 😉 Und es war grandios!

Den Abschluss bildeten dann noch Kings of Leons. Ich finde ihre Musik einfach megatoll und war sehr begeistert, und das, obwohl mir nach unendlich vielen Stunden stehen echt die Füße wehgetan haben und ich Sonnenbrand auf den Schultern hatte! Sie haben zwei Stunden lang fast nur gespielt-und dann das letzte oder vorletzte Lied, wegen dem ich hauptsächlich gekommen bin-„Sex on Fire“-ich liebe diesen Song! Leute, wenn ihr ihn nicht kennt, habt ihr echt was verpasst! Und live ist er einfach bombastisch!!!

Ihr seht-mir hat dieser Tag super gefallen! Echt schade, dass es das letzte mal Rock am Ring überhaupt war…Ich glaube, ich wäre nochmal hingegangen, hätte ich die Chance gehabt! Zwar sehr anstrengend, aber einfach toll!

LG

Anne nochn schriftzug

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

4 Gedanken zu „RAR 2014

  1. Hey,

    ich war früher öfter auf einem Jugendfestival bei uns in der Nähe. Und Haldern Pop würde mich ja auch interessieren. Eher kleinere Sachen, Rock am Ring usw ist mir auch zu teuer. Kommt aber für mich wie gesagt wegen der Lautstärke alles nicht in Frage.
    Schau mal auf youtube, die haben einen eigenen Channel. Da ist es vielleicht online.

    Grüße 🙂

  2. Hallo 🙂

    wenn es nicht so laut wäre, würde ich ja auch noch mal gern zu nem Festival 😀
    Rea Garvey find ich auch immer sehr nett. Letztens war er bei Verstehen Sie Spaß. Das war echt witzig, auch wenn er recht schnell wusste, dass er reingelegt wird.

    Mando Diao find ich auch gut, einiges jedenfalls. Mit Kings of Leons… na ja… kann ich eher weniger anfangen 😉

    Grüße 🙂
    j125

    • Hey:)

      Tja, ich glaube, das könnte sich schwierig gestalten;) Auf welchem Festival warst du denn schon mal?
      Ich find den Iren echt cool. Und sein deutsch ist echt süß;) Bei „verstehen Sie Spaß“? Mhhm, wenn das so ist, wäre das ja glatt ein Grund für mich, mal nach dieser Folge zu suchen…
      Ja, manche Lieder von denen sind echt toll, aber andere sind eher so naja…besonders am Anfang konnten sie mich nicht wirklich überzeugen.
      Kein Fan von KOL-OMG! Ich liebe diese Jungs! Kann ich echt nicht verstehen, dass du die nicht gut findest…aber okay, jedem seine Meinung;))

      LG
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif