Die sieben Königreiche 1-Die Beschenkte

Titel: Die Beschenkte
Autor: Kristin Cashore
Verlag: Carlsen
Originaltitel: Graceling
Erschienen: September 2009
Hardcover, 487 Seiten
Preis: 19,90€
Kaufen

Inhalt: 

Katsa ist eine Beschenkte und aufgrund ihrer Gabe, dem Töten, in allen sieben Königreichen gefürchtet. Nur der geheimnisvolle Prinz von Lienid, Bo, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ist ihr im Kampf sogar nahezu ebenbürtig. Katsa ist sich sicher, dass auch er ein Beschenkter ist, nur kennt sie seine Gabe nicht. Auf dem harten Weg in das Königreich Monsea, um der Regentschaft des grausamen Königs Leck ein Ende zu setzten, lernen sich die beiden jedoch immer besser kennen…

Meine Meinung:

Das Cover ist leider eher nichtssagend, passt aber gut zu den anderen aus Kirstin Cashores Reihe „Seven Kingdoms“. Alleine wegen dem Cover habe ich mir das Buch jedoch nicht gekauft. Dafür hat der Inhalt total interessant geklungen. Eine interessante, neue Idee-die es dann auch wirklich gab.

Katsa, aus deren Sicht das Buch geschrieben ist, ist eine „Beschenkte“. Ihre Gabe: Das Töten. Deshalb ist sie in den Sieben Königreichen ebenso gefürchtet wie von den Königen begehrt. Nun besteht ihre Aufgabe darin, einen dieser Könige zu töten, der eine unheimliche Gabe zu besitzen scheint und diese missbraucht.

Auf ihrem Weg trifft sie auf den Prinzen von Lienid, Bo. Aufgrund seiner unterschiedlichen Augenfarben, ein Auge Silber, das andere Gold, erkennt sie, dass er ebenfalls ein Beschenkter ist-nur weiß sie lange nicht, worin seine Gabe besteht. Beide Charaktere waren mir absolut sympathisch. Katsa ist eine echte Kämpferin, sehr mutig, aber auch ein richtiger Sturkopf. Deshalb weißt sie Bo anfangs auch sehr oft ab und es kommt für den Leser zu vielen interessanten und unterhaltsamen Wortgefechten. Bo jedoch lässt sich von ihrem Verhalten nicht entmutigen und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen- und ja, nicht nur Katsa hat sich in ihn verliebt, sondern auch ich ein bisschen. Er ist einfach wunderbar und besonders seine Augen stelle ich mir total faszinierend vor. Seine Gabe hingegen finde ich schon leicht unheimlich-worum es sich handelt, das lohnt sich auf jeden Fall zu lesen!

Denn es ist nicht nur schön zu lesen, wie sich die beiden trotz ihrer ständigen Konflikten immer näher kommen, sondern auch die sonstige Handlung ist sehr spannend, vor allem, als sie nach ihrer langen Wanderung ins  Königreich Monsea des grausamen König Leck gelangen.  Er ist der Bösewicht in diesem Buch und echt fies!  Der Kampf am Ende hatte es in sich und hat den Leser wirklich an das Buch gefesselt. Dabei kommt es nicht zu dem typischen Happy End, da vor allem Bo ziemlich viel opfern musste und sowohl Katsa als auch BO nun vor noch mehr anspruchsvollen Aufgaben stehen.

Seine Tochter, Bitterblue, spielt in diesem Buch eher eine kleine Rolle, der dritte Teil um die Sieben Königreiche, „Die Königliche“, widmet sich ihr ganz. Wer also dann noch mehr über sie erfahren möchte, wie ich, sollte auch diesen Band lesen.

Kristin Cashore hat einen tollen Schreibstil und kann lustige und sarkastische Dialoge schreiben. Außerdem sind ihre Beschreibungen der Personen und der Königreiche klasse. Besonders die Charaktere, die sie neben Bo und Katsa geschaffen hat, sind liebevoll ausgearbeitet.

 

Fazit:

Ich kann euch das Buch nur absolut empfehlen! Denn nicht nur die Charaktere, sondern auch die Handlung ist echt packend! Und ich bin mir sicher, dass das Buch nicht nur Jugendlichen, sondern auch jungen Erwachsenen gut gefallen wird! Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif