Harry Potter und der Stein der Weisen

Titel: Harry Potter und der Stein der Weisen
Autor: Joanne K.Rowling
Verlag: Carlsen
Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher’s Stone
Erschienen: Juli 1998
gebunden, 334 Seiten
Preis: 15,90€
Kaufen

 

Inhalt:

Harry Potters Leben bei den Dudleys ist alles andere als angenehm. Nachdem seien Eltern früh gestorben sind, zog er zu seiner Tante und seinem Onkel, die ihn aber eher Ähnlichkeit mit Tyrannen als mit sich um ihn kümmernden Verwandten haben.  An seinem 11.Geburtstag jedoch erhält Harry Potter einen Brief, dass er in Hogwarts, Schule für Hexerei und Zauberei, aufgenommen  wurde. Erst da erfährt er, dass er einer der bekanntesten Zauberer überhaupt ist, hat er im Alter von einem Jahr bereits den dunkelsten und mächtigsten Zauberer dieser Zeit, Lord Voldemort, besiegt. In seinem ersten Jahr in Hogwarts wird er von vielen Mitschülern aber wegen seines Kultstatus angefeindet, allen von Draco Malfoy. Zum Glück stehen ihm jedoch seine neuen Freunde Ron und die wissbegierige Hermine zur Seite, denn schon bald steht Harry vor einer größeren Gefahr als nur neidische Mitschüler…

Meine Meinung:

Ich möchte gleich vorab sagen, dass ich die Harry Potter-Reihe liebe und alle Bände auch schon mehrmals gelesen habe. Für mich ist HP mit die beste Reihe überhaupt, was ich aber gar nicht leiden kann, sind die Cover. Wie kann man sich bei so tollen Büchern für so, sorry, hässliche Cover entscheiden??? Das ist mir echt unverständlich! Harry sieht wie der letzte Volldepp aus und leider sind die englischen Cover auch nicht viel besser.

Was mir sehr gut gefällt, ist das jedes der sieben Bücher ein Jahr aus Harry Leben beschreibt. Seine Entwicklung vom 11-jährigen Jungen zum jungen Mann kann man vor allem durch den Schreibstil gut mitverfolgen, der im ersten Band noch recht kindlich ist. Die hat mich stellenweise zwar etwas gestört, jedoch passt es aber einfach.  Auch die anderen Charaktere entwickeln sich immer weiter und ich habe sie alle irgendwie ins Herz geschlossen, besonders Hermine und Draco. Hermine ist zwar im ersten Teil manchmal ganz schön besserwisserisch und Draco ist nicht gerade freundlich, aber sie sind meine liebsten Charaktere, nicht Harry, wobei ich auch Rons tollpatschige Art gerne mag und sehr unterhaltsam finde. Manche Charaktere, wie Snape, lernt man dann in den nächsten Bänden immer mehr zu schätzen.

Durch den Prolog in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ lernt man schon den Kerninhalt der Bücher kennen und man findet schnell in die Geschichte rein. Die Weltengestaltung ist fantastisch und ich habe mir oftmals gewünscht, eine Einladung nach Hogwarts zu erhalten;) J.K.Rowling erschafft eine so magische und zauberhafte Welt und beschreibt sie so genau und bildlich, dass man sie sich einfach genau vorstellen kann. Anfangs hat es zwar noch etwas an Spannung gemangelt, dies legt sich aber schnell und zu erfahren, wie es in Hogwarts zugeht, war ja auch irgendwie fesselnd. An manchen Stellen ist das Buch dazu noch sehr amüsant, beispielsweise zu Anfang, als Hagrid die Dursleys besucht, um Harry nach Hogwarts zu bringen und dabei Dudley verzaubert. Haha, da musste ich fast weinen vor lachenXD

Das Ende hat mich dann richtig gepackt, vor allem das Schachspiel hat mir super gefallen. Von der Story her ist finde ich der erste Teil zwar nicht der beste, aber auch nicht der schlechteste und definitiv ein guter Einstieg in die Reihe.

Fazit:

Ein toller Einstieg in eine fantastische Reihe, die ihr einfach gelesen haben müsst! Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif