Legend 2-Schwelender Sturm


Titel: Legend 2 – Schwelender Sturm

Autor: Marie Lu
Verlag: Loewe
Originaltitel: Patriots
Erschienen: 16.09.2013
Hardcover, 448 Seiten
Preis: 17,95€
Kaufen

 

Inhalt:

Nachdem Day und June gerade so den Machthabern der Republik entflohen sind, schließen sie sich den Patrioten an. Day will noch immer seinen jüngeren Bruder Eden finden und benötigt dazu die Hilfe der Patrioten. Diese fordern jedoch eine Gegenleistung: Day und June sollen Anden, den neuen Elektor töten. Während June aber versucht, sein Vertrauen zu gewinnen, muss sie feststellen, dass Anden ganz anders ist als sein Vater. Was, wen Anden wirklich für einen politischen Neuanfang steht? Der einzige Ausweg für Day und June scheint bald nur noch eine Flucht in die Kolonien zu sein…


Meine Meinung:

Mit „Fallender Himmel“ konnte mich Marie Lu ja total begeistern und so war es für mich klar, dass ich diese Trilogie auf jeden Fall weiterverfolgen würde:) Nun habe ich auch den zweiten Teil gelesen und er konnte mich zum Glück ebenso begeistern wie sein Vorgänger.

Das Cover von „Schwelender Sturm“ ist ebenfalls sehr schlicht, aber dafür ist das große, stilisierte Symbol sehr aussagekräftig und steht in Verbindung mit dem Inhalt. Von daher gefällt es mir sehr gut und auf dem rosa Hintergrund fallen eventuelle Schmutzflecken und Benutzungsflecken auch nicht so schnell auf wie auf dem weißen Hintergrund.

„Schwelender Sturm“ knüpft mit etwas zeitlichem Abstand an Band 1 an, aber weiterhin geht es spannend zu. Day und June haben sich den Patrioten angeschlossen, sollen nun jedoch in verschiedenen Städten agieren. Ich fand es echt schade, dass ihre Beziehung darunter leidet, die beiden sind ein so schönes Paar 🙁 June denkt weiterhin sehr rational und scheint immer alles im Griff zu haben, Day hingegen versucht weiterhin alles, um an seinen Bruder Eden zu gelangen und erweckt Spannung beim Leser durch oft sehr spontane Handlungen. Durch die Perspektivenwechsel erfährt man weiterhin viel über beide, verliert aber keinesfalls den roten Faden und weiß immer schön, wie es den beiden geht.

Nicht nur die Handlung ist sehr spannend, Day und June erledigen Aufträge für die Patrioten und geraten oft in Gefahr, sondern auch durch zwei Protagonisten, die im ersten Teil eher im Hintergrund standen, wird das Buch nochmal richtig packend. June soll nämlich das Vertrauen von Anden, dem neuen Elektor gewinnen, der überraschenderweise jedoch komplett anders als sein Vater zu sein scheint und zusätzlich June auch nicht abgeneigt gegenüber ist. Dies bringt June gehörig aus dem Konzept und ich habe stellenweise beinahe geflucht-June und Day müssen für mich einfach zusammen bleiben! Und dann ist da noch Tess, die ebenfalls nun bei den Patrioten ist und die mehr als nur schwesterliche Gefühle für Day hat. Und dieser ist ihr-sehr zu meinem Bedauern-auch nicht gerade abgeneigt. Jedenfalls hat Marie Lu hier in „Schwelender Sturm“ auch einiges an Gefühlschaos eingebaut, welches das Buch noch fesselnder macht.

Kurz vor Schluss dachte ich dann schließlich, dass alles halbwegs okay ist-bis die Autorin in den letzten Kapiteln dann nochmal eine richtige Bombe hat platzen lassen. Diese Überraschung war noch heftiger als die unvorhergesehenen Wendungen vorher und ich kann euch garantieren, dass bald auch eine Rezension zu „Berstende Sterne“ folgen wird-Band 3 muss einfach bald gelesen werden, anders geht es gar nicht;)

Fazit:

Ein hervorragender zweiter Teil, der gespannt auf den Abschluss dieser Trilogie macht. Ich kann euch „Schwelender Sturm“ jedenfalls nur genauso empfehlen wie den Vorgängerband und gebe 5 von 5 Herzen.

5 Herzen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif