Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick


Titel: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

Autor: Jennifer E.Smith
Verlag: Carlsen
Originaltitel: The Statistical Probability of Love at First Sight
Erschienen: März 2012
Hardcover, 221 Seiten
Preis: 16,90€
Kaufen

Inhalt:

Hadley ist auf dem Weg zur Hochzeit ihres Vaters mit einer frau, die nicht ihre Mutter ist. Verständlicherweise ist sie alles andere als begeistert, vor allem, als sie dann auch noch ganz knapp ihren Flug verpasst. Doch als sie dann am New Yorker Flughafen beim Warten auf den nächsten Flug Oliver, den jungen Mann mit dem englischen Akzent und dem Puderzucker auf dem Hemd kennenlernt, kann ihr die Wartezeit gar nicht lang genug sein. Aber ihr bleibt nur ein Flug Zeit, sein Herz zu gewinnen…

Meine Meinung:

Ich finde den Titel einfach wunderbar und habe mich schon deshalb schon total auf  das Buch gefreut. Zusätzlich ist die Aufmachung toll, der glänzende Schutzumschlag mit dem langen Titel darauf sticht angenehm ins Auge und auch das Motiv ist gut ausgesucht. Ein Mädchen, das vor einem Flugzeugfenster sitzt-passt gut zum Inhalt;)

Dieser ist wirklich wunderschön. Schon beim Einstieg in die Geschichte fällt der fantastische Schreibstil der Autorin auf und schnell konnte sie mich in ihren Bann ziehen. Sie geht ausführlich auf Hadleys Gefühle und Gedanken ein und so wurde sie mir bald richtig sympathisch, da ich mich auch immer mehr mit ihr identifizieren konnte, je besser man sie kennengelernt hat. Ihre anfangs schlechte Laune heitert sich bald auf, als sie Oliver am Flughafen trifft. Zwar ist der Grund, warum er nach London fliegt, nicht gerade erfreulich, aber trotzdem wirkt er nicht nur wie ein Stimmungsaufheller auf Hadley, sondern auch auf mich. Mit seinem skurrilen Wissen und seinen Geschichten hat er mich des Öfteren zum Lachen gebracht und auch ich habe mich im Laufe des Fluges ein bisschen in ihn verliebt. Umso trauriger ist es dann, als sich Hadleys und Olivers Wege am Londoner Flughafen trennen-die Beiden verbindet schon nach so kurzer Zeit eine besondere Verbindung. Das war der erste Punkt, an dem ich beinahe Weinen musste, weitere folgten bald.

Jennifer E.Smith hat es richtig gut hinbekommen, dass man sich mit den Charakteren mitfreut, aber auch mitleidet und dadurch ist das Buch durchgehend fesselnd. Zusätzlich gibt es immer wieder interessante Rückblenden und auch mehrere überraschende Wendungen. An sich ist die Geschichte ja schon ziemlich vorhersehbar, durch diese Wendungen bleibt sie aber trotzdem packend und vor allem mitreißend. Dieses Adjektiv beschreibt dieses Buch finde ich wunderbar und ich kann Euch „Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick“ nur ans Herz legen!

 

Fazit:

Wunderschön, packend und aufwühlend-„Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick“ konnte mich zu 100% begeistern, das Gesamtpaket ist einfach klasse! Sympathische Charaktere, ungeahnte Überraschungen und vor allem viele unterschiedliche Gefühle-ich kann Euch das Buch nur empfehlen! Von mir gibt es insgesamt ganz klar 5 von 5 Herzen.

5 Herzen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Gedanken zu „Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

  1. Hey,

    das Buch ist nicht auf meine Wunschliste gewandert, weil ich mal eine echt schlechte Rezension, oder eher gesagt eine gute Rezension mit schlechter Bewertung, dazu gelesen habe. Da wusste ich, dass Buch wird mir nicht gefallen. Es freut mich aber, dass es dir so gefallen hat, da klingt es ja doch ganz interessant. Den Titel finde ich auch sehr nett, wohingegen mich das Cover nach wie vor irritiert. Mich erinnert das auf den ersten Blick immer an ein Baby in der Gebärmutter. Allein schon die Farbe und dann der riesige, zur Brust geneigte Kopf…. 😉

    • Hallo Julia:)

      Ja, die Meinungen fallen wirklich sehr unterschiedlich aus…denke, das Buch ist auch mehr was für Teenager so mit der ersten Liebe;) Und halt schon sehr romantisch und teilweise auch kitschig;)
      Haha, okay, diese Assoziation hatte ich noch nichtXD Aber jetzt wo du´s gesagt hast-eine gewisse Ähnlichkeit ist schon daXD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif