Bist du ein Star?

Titel: Bist du ein Star?
Autor: Christine Millman
Verlag: im.press
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 02.10.2014
E-Book, 292 Seiten
Preis: 3,99€€
Kaufen

 

Inhalt:

Der ehemalige Kinderstar Jonas und die schüchterne Emily versuchen beide ihr Glück bei der Castinghow „Bist du ein Star?“. Aufgrund ihres Gesangtalents steigen bald beide zu den Favoriten der Show aus und das Finale rückt immer näher. Jonas möchte mit dem Gewinn der Show an seinen damaligen Erfolg anknüpfen, Emily hingegen möchte an Selbstbewusstsein gewinnen und es ihren Klassenkameraden zeigen. Als der Produzent jedoch eine Liebesgeschichte zwischen den beiden inszenieren möchte, um die Einschaltquoten zu erhöhen, ahnen die beiden so unterschiedlichen Jugendlichen nicht, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie dachten. Aber bei „Bist du ein Star?“ kann nur ein Kandidat gewinnen…

Meine Meinung:

Mit „Bist du ein Star?“ spricht die Autorin ein sehr interessantes Thema an: Castingshows. Sie laufen zur Zeit auf nahezu jedem Sender im Fernsehen und viele, besonders Jugendliche, haben wohl schon mal über eine Teilnahme an einer dieser Shows nachgedacht. Christine Millman spricht jedoch deutliche Kritik an dem Format Castingshow aus und beleuchtet dabei vor allem den Aspekt Glaubwürdigkeit.

Der 19-jährige Jonas Hauenstein, ein ehemaliger Kinderstar, wird von seiner Mutter dazu gedrängt, an „Bist du ein Star?“ teilzunehmen, in der Hoffnung auf neuen und diesmal andauernden Erfolg. Anfangs gibt sich Jonas als Sunnyboy und Mädchenschwarm und war mir ziemlich unsympathisch. Er wirkt aalglatt und arrogant und erst die schüchterne Emily erreicht es, dass er seine jahrelang aufrechterhaltene Maske abwirft. Emily, die mit ihrem unglaublichem Gesangstalent im Kirchenchor aufgefallen ist, bewirbt sich gegen den Willen ihres Vaters bei der Castingshow und wird bald von dem Produzenten der Show dazu gebracht, eine Liebesgeschichte mit Jonas zu inszenieren. Ich fand es sehr gut dargestellt, wie beide Jugendliche sich verbiegen, um dem Produzenten zu gefallen, d.h. möglichst viel Profit erzeugen können, und vorgeben jemand zu sein, der sie gar nicht sind. Durch Emilys Vater, der strikt gegen Homestories und die Medienaufmerksamkeit ist, wird diese Kritik besonders deutlich. Ich fand diesen Wandel jedenfalls interessant mitzuverfolgen und halte ihn auch für sehr realistisch. Der Druck auf die beiden Charaktere war fast greifbar und die wenigen Möglichkeiten, die Emily und Jonas manchmal hatten, haben diese echt bemitleidenswert gemacht.

Beide Charaktere wurden mir im Laufe des Buches immer sympathischer, Jonas wird „menschlicher“ und kommt von seinem hohen Ross herunter und Emily gewinnt an Selbstbewusstsein. Jedoch haben beide finde ich deutlich jünger als 18 bzw. 19 gewirkt. Dies kam wohl besonders durch Emilys anfängliche, eventuell zu extreme Naivität und Schüchternheit und durch Jonas´ dominante Mutter, der Jonas nur wenig entgegensetzt. Sie haben auf mich jedenfalls eher wie 13 oder 14 gewirkt und kaum erwachsen.

Allerdings ist die Geschichte sehr vorhersehbar und auch schon im Klappentext wird viel zu viel verraten. Wenn wundert es, dass sich Emily und Jonas ineinander verlieren? Hier hätte ich mir doch ein paar überraschende Wendungen gewünscht, so war das Ende vorhersagbar und das Buch hat einiges an Spannung eingebüßt. Zwar wurde beispielsweise durch die Intrigen von Jonas´ Mutter dies ansatzweise versucht, aber man hätte es noch mehr ausarbeiten können. Dazu wirkt es manchmal auch äußerst klischeehaft. Außerdem sind einige Szenen meinem Empfinden nach zu wenig ausgeführt worden. Die Showstellen wurden kurz erwähnt, Jonas und Emilys Gefühle vor-und nachher nur ganz kurz dargestellt. Etwas mehr Tiefe und Ausführlichkeit wären dort wünschenswert gewesen.

 

Fazit:

„Bist du ein Star?“ ist durch das Thema Castingshow sehr interessant, aber mir hat es deutlich an Spannung gefehlt und auch die Charaktere fand ich nicht ganz passend. Trotzdem würde ich das Buch weiterempfehlen und vor allem Jugendliche dürften einige unterhaltsame Lesestunden damit haben. Von mir gibt es jedenfalls 4 von 5 Herzen.

4 Herzen

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

12 Gedanken zu „Bist du ein Star?

  1. Hallo,

    allein schon nach deiner Beschreibung hätte ich Jonas und Emily auch nicht volljährig geschätzt.
    Das Thema ist wirklich sehr aktuell und sicher spannend. Ich erinnere mich, dass ich schon vor Jahren ein Buch gelesen habe, was so ziemlich die gleiche Thematik hatte. Ich glaube nur, dass der Junge in dem Buch nicht selbst teilgenommen hat, sondern nur das Mädchen. Ich weiß gar nicht mehr wie es heißt… muss ich mal nachschauen, ich müsste das noch haben zu Hause. Interessiert mich ja grad brennend….

    Hey, wieso hab ich jetzt eigentlich gleich zwei Sterne?! 😀

    • Hey Julia:)

      Das Thema ist wirklich sehr interessant und ich finde, es sollte deutlich mehr Bücher über Castingshows geben, die auch wirklich Kritik an diesen üben! Besonders schlimm finde ich ja Show wie The Voice Kids. Ganz ehrlich-der Gewinner oder die Gewinnerin tun mir nur Leid. Erfolg ist mehr fraglich, dafür bekommen sie wahrscheinlich von allen Seiten Druck gemacht.
      Dann schau mal nach, würde mich auch interessieren;)

      Zwei Sterne für besonders fleißige Kommentatoren;) Einen Stern mehr gibts alle 25 Kommentare-vom dritten bist du also auch nicht mehr weit entfernt;)

      • Hallo,

        stimmt, da könnte es echt mehr Literatur zu geben. Allerdings lesen diejenigen die gut daran täten so etwas zu lesen das Buch wahrscheinlich nicht. Nach dem Motto: „Kann nicht lesen Supertalent kommt“.
        Ich werde es mir notieren und dann sag ich dir um Weihnachten rum Bescheid. Bin vorher nicht mehr zu Hause 😉

        Na das ist ja super. Nicht das meine Sternenreihe irgendwann länger ist als die Kommentare die ich so schreibe 😛

        • Hey,

          haha, stimmt auch wieder;) Die sind viel zu viel damit beschäftigt, sich zu überlegen, was sie bei ihrem nächsten Fernsehauftritt sagen sollen.
          Okay:)
          Dann hättest du jedenfalls noch ordentlich was vor dir!;)

          • Liebe Anne,

            ich wünsche dir ein frohes, glückliches, erfolgreiches Jahr 2015!
            Ich verschone dich mit fadenscheinigen Ausreden, warum ich so lang nicht mehr bei dir kommentiert habe. Im neuen Jahr wird alles besser. Hoffe ich.

            Hier aber eeeeeeeeendlich wie versprochen der Buchtitel, nachdem das Buch jetzt zwei Wochen auf meinem Regal liegt und jedes Mal wenn ich das Zimmer durchquere schreit: „Du blöde Kuh, jetzt schreib der Anne endlich wie ich heiße!“
            Es heißt: Superstar – Intrigen Backstage von Heidi Hassenmüller.
            Hier der Amazon-Link:
            http://www.amazon.de/Superstar-Intrigen-backstage-Heidi-Hassenm%C3%BCller/dp/3781707725/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1420194202&sr=8-1&keywords=Superstar+intrigen+backstage

            Beste Grüße,
            Julia

            • Hey Julia:)

              Diese Wünsche kann ich nur zurückgeben:) Hoffe, du bist gut ins neue Jahr gestartet;)
              Kein Problem^.^ Gehörst immer noch zu den Fleißigsten;) Und war 2014 denn so schlimm?? O.O

              Haha, das Buch hat definitiv Humor;) Danke für den Link! Das Buch klingt jedenfalls wirklich sehr ähnlich! Kannst du´s denn empfehlen? Finde das Thema an sich ja schon interessant:)

              LG
              Anne

              • 😀 Nein, 2014 war nicht so schlimm. Das war auf das kommentiere bezogen.

                Du, ich muss sagen es ist schon ewig her, seit ich das Buch gelesen habe. Bestimmt so sieben oder acht Jahre. Ich meine mich zu entsinnen, dass ich manche Entwicklungen nicht so toll fand, aber eher im Sinne von „Wie kannst du so was machen?“ als das es wirklich schlecht war. Auf so was Stil und so weiter habe ich da nicht geachtet…^^

                Wenns dich interessiert, kann ich es dir gern leihen. So als Wanderbuch zwischen uns beiden 😀 ^^

                Gruß,
                Julia

                • Achso, na dann ist ja gut:D

                  Habe noch nie bei einer Wanderbuchaktion mitgemacht, würde es aber gerne tun:) Und solange du das Buch nicht grottenschlecht in Erinnerung hast, kann es soo schlimm ja nicht sein;)

                  LG
                  Anne

                    • Achsoo…aber du würdest das buch vorher auch noch mal lesen, oder? Damit wird uns dann drüber austauschen könnten? Ich leibe es ja, mit meiner Freundin parallel ein Buch zu lesen, dann nerve ich sie immer mit meiner Lieblingsszene, die sich dann aber beim lesen alle 10 Seiten ändert 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif