Orks vs. Zwerge 3-Der Schatz der Ahnen

Titel: Orks vs. Zwerge 3-Der Schatz der Ahnen
Autor: T.S.Orgel
Verlag: Heyne
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 10.11.2014
Taschenbuch, 624 Seiten
Preis: 13,99€
Kaufen

Inhalt:

Durch den Langen Winter ist der Krieg zwischen Orks und Zwergen vorerst beendet. Eine seltsame Seuche dünnt die Reihe der Orks aus und immer mehr ihrer Schamaninnen werden vom Wahnsinn befallen, dabei schien die dunkle Macht besiegt. Die Orks unter Krendar machen sich auf, um die Quelle dieser Macht im Eis zu finden und endgültig zu besiegen. Jemand anders scheint diese jedoch unbedingt erwecken und ihre Kraft nutzen zu wollen. Ebenso sind Glond, der Wolfsmann und Dvergat auf dem Weg ins Verbotene Tal, um die Macht zu besiegen, doch auch ihr Weg stellt sich nicht als der einfachste heraus. Währenddessen treibt ein mysteriöser Mörder in Derok sein Unwesen, der scheinbar wahrlos Zwerge tötet und ihre Tode wie Unfälle aussehen lässt…

Meine Meinung:

Zwar kenne ich die beiden Vorgängerbände schon, allerdings habe ich sie bereits vor einiger Zeit gelesen und hatte so am Anfang große Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte reinzukommen. Hier sollte man den ersten und zweiten Teil unbedingt kennen, sonst kommt man mit den vielen Namen und Bezeichnungen von Gebieten, Clans und Stämmen schnell durcheinander! Ich musste leider immer wieder im Namensverzeichnis und Glossar nachschauen, was einiges an Lesefreude genommen hat und hätte mir deshalb einen einführenden, vielleicht nochmal an den zweiten Band erinnernden Prolog gewünscht. Stattdessen steigt man gleich in die Handlung ein, diese braucht allerdings auch ihre Zeit, um an Fahrt aufzunehmen.

Wie aus den Vorgängerbänden bekannt, wechseln sich die Perspektiven ab und tragen jeweils ihren Teil zur Gesamthandlung bei. Man liest beispielsweise aus der Sicht von Axt, aus Glonds und Krendars Sicht sowie aus der der Menschenfrau Nyorda. Alle Charaktere sind bereits bekannt gewesen, wurden hier nur nochmal etwas weiter ausgebaut. Besonders die Kapitel aus Nyordas Sicht habe ich sehr gerne gelesen, an erfährt viel über ihre Beweggründe und ihr Schicksal ist mit das tragischste. Sie ist ebenso wie die anderen Charaktere nicht die typische Heldin und bestimmt gibt es durch ihre Ecken und Kanten auch gegenseitige Ansichten darüber, wie sympathisch sie einem ist. Ich mochte sie jedenfalls sehr gerne, ebenso konnten mich die Orks insgesamt mehr von sich überzeugen als die Zwerge. Leider schreitet die Handlung rasch voran, sodass besonders die Kapitel aus Krendars Sicht an Ausführlichkeit eingebüßt haben.

Trotzdem haben es die Autoren immer wieder geschafft, mir durch manche Dialoge ein Schmunzeln auf die Lippen zu zaubern, aber mich auch immer wieder zu überraschen. Auch in diesem Buch gibt es einige Wendungen, die man so nie vorhergesehen hätte und besonders ab etwa drei Viertel des Buches steigt die Spannung enorm an. Dort hat mir das Buch richtig Spaß gemacht, mich richtig Spaß gemacht, allerdings kam das Ende dann enttäuschend bald und wenig detailliert. Vor allem einen Tod hätte ich näher beleuchtet, um noch mehr über die dunkle Macht zu erfahren.

 

Fazit:

Alles in allem ein gelungener Abschluss der Trilogie, wenn auch mit kleinen Schwächen. Für mich war es etwas viel an Handlung in einem Buch, vielleicht hätte man es eher auf zwei Bücher verteilen sollen. Trotzdem finde ich die Fantasytrilogie „Orks vs. Zwerge“ absolut lesenswert und kann sie euch nur ans Herz legen. Von mir gibt es jedenfalls 4 von 5 Herzen.

4 Herzen

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif