Onyx-Schattenschimmer

Titel: Onyx-Schattenschimmer
Autor: Jennifer L.Armentrout
Verlag: Carlsen 
Originaltitel: Onyx-A Lux Novel
Erschienen: 21.11.2014
Hardcover, 464 Seiten
Preis: 19,99€
Kaufen

Dies ist der Folgeband von „Obsidian-Schattendunkel“! Damit besteht Spoilergefahr!

Inhalt:

Nachdem Daemon Katy geheilt hat, besteht eine Bindung zwischen den beiden. Das kommt Katy gerade recht, kann sie ihre Gefühle für Daemon doch ideal auf diese zurückführen. Als jedoch ein neuer Mitschüler auftaucht und in Katys Umgebung seltsame Dinge geschehen, beginnt sich Katy zu fragen, wem sie noch vertrauen kann…

Meine Meinung:

Wie sehr habe ich mich auf dieses Buch gefreut*.* Und dann kam es an…mit seinem wunderschönen Schutzumschlag in Perlmutt und der tollen Beschichtung…die Aufmachung ist wirklich phänomenal! Beim Lesen musste ich die ganze Zeit über den Umschlag streicheln und vom Motiv her übertrifft dieser Teil finde ich noch seinen Vorgänger.

Jedenfalls fällt der Einstieg in die Geschichte sehr leicht, Jennifer L.Armentrouts detaillierter Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und zieht einen in die Geschichte rein. Schon nach wenigen Seiten war ich gefesselt, auch wenn es etwa die Hälfte des Buches benötigt, bis die Geschichte richtig in Fahrt kommt und Spannung aufkommt. Anfangs geht es mit den gewohnten herrlichen Wortgefechten zwischen Katy und Daemon los, die mich sehr unterhalten konnten und die schon ein Grund sind, das Buch zu lesen.

Katy erschien mir zu Beginn nicht ganz so reif wie Obsidian und öfters musste ich auch mal den Kopf über sie schütteln, so naiv kam sie rüber. Zum Glück legt sich dies jedoch bald und man bekommt die gewohnte Katy zurück, die sich mit Daemon streitet und sich nicht von ihm bevormunden lässt. Daemon konnte mich weiterhin mit seiner lässig-arroganten Art begeistern, jedoch fand ich es auch toll, dass man noch mehr über seine Vergangenheit erfährt und so auch eine andere, verletzliche Seite kennenlernt, die überraschend oft im Laufe des Buches auftaucht. Im Gegensatz dazu steht Blake, der Neue an Katys Schule, ein scheinbar ganz normaler Mitschüler. Daemon kann den typischen Sunnyboy gar nicht leiden und anfangs schiebt Katy es darauf, dass er eifersüchtig ist, bis jedoch in seiner Gegenwart seltsame Dinge passieren. Hier hat die Autorin jedenfalls einen sehr interessanten Charakter geschaffen, der mir zwar nicht allzu sympathisch ist, aber der doch ordentlich Raum für Spekulation geschaffen hat. Bis kurz vorm Schluss war ich mir über seine Absichten unsicher und selbst jetzt scheint er mir noch undurchsichtig^.^

Länger hätte ich das ständige Auf und Ab zwischen Katy und Daemon aber ehrlich gesagt auch nicht gebraucht, allerdings ereignen sich schon zu Beginn mysteriöse Dinge und die Autorin schafft eine abrupte Wendung, die in den actionreicheren Teil der Handlung überleitet. Diese konnte mich wirklich mitreißen, bis zum Ende bin ich im Dunkeln getappt, wie genau die Ereignisse nun zusammenhängen. Jedenfalls konnte ich auf diesen letzten Seiten das Buch kaum noch aus der Hand legen und naja, der fiese Cliffhanger am Ende dient auch nicht gerade dazu, meine Vorfreude auf den dritten Teil zu dämpfen;)

 

Fazit:

Auch der zweite Teil der Reihe rund um Katy und Daemon konnte mich absolut verzaubern und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Teil zu lesen! Jennifer L.Armentrout hat einfach einen wunderbaren Schreibstil, der das Lesen total angenehm macht und mitreißt! Von mir gibt es wieder eine klare Leseempfehlung und volle 5 von 5 Herzen.

5 Herzen

 

Vielen Dank an Carlsen für dieses Rezensionsexemplar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Gedanken zu „Onyx-Schattenschimmer

  1. Hach ja :))

    Ich kann den nächsten Teil auch nicht mehr erwarten!
    Hab am Anfang etwas gebraucht beim ersten Teil, weil alles so nach Vampir-Klischee aussah… aber dann steckte doch eine tolle Idee dahinter <3

    Liebste Grüße,
    Liz

    • Jaa, ich freue mich auch schon sehr auf Opal!

      Das Vorurteil hatte ich auch erst, besonders als dann noch der ganze Hype um das Buch kam-aber jetzt bin ich wirklich froh, Obsidian und nun auch Onyx gelesen zu haben!

      LG
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif