Bis das Feuer die Nacht erhellt

Titel: Bis das Feuer die Nacht erhellt
Autor: Becca Fitzpatrick
Verlag: Goldmann
Originaltitel: Crescendo
Erschienen: 17.06.2013
Taschenbuch, 448 Seiten
Preis: 9,99€
Kaufen

 

Dies ist der zweite Teil der Reihe „Engel der Nacht“ rund um Nora und Patch. Meine Rezension zu Band 1 gibt´s hier.

Inhalt:

Nora und Patch sind nun offiziell zusammen. Nur warum distanziert sich dann Patch immer mehr von ihr? Nora kann nicht glauben, dass er dies nur wegen den Erzengeln tut, die eine Beziehung zwischen einem Schutzengel und der ihm Anvertrauten nicht dulden, denn warum verbringt dann Patch so viel Zeit mit Noras Erzfeindin Marcie Millar? Währenddessen glaubt Nora mehrmals, ihren toten Vater gesehen zu haben, was ja ein Ding der Unmöglichkeit ist. Außerdem erhält sie Hinweise auf seinen Mord und beginnt, nach Antworten zu suchen. Doch irgendjemand scheint das nicht zu wollen und Nora gerät mehr als einmal in Gefahr. Ist es vielleicht Scott, der nach langer Zeit wieder nach Coldwater gezogen ist und der ein dunkles Geheimnis zu verbergen hat. Oder ist es gar Patch, der irgendetwas mit dem Tod von Noras Vater zu tun zu haben scheint?

Meine Meinung:

Mit „Bis das Feuer die Nacht erhellt“ hat Becca Fitzpatrick im Vergleich zu „Engel der Nacht“ noch mal ein Schippchen an Spannung obendrauf gelegt. Die Handlung ist fesselnd und undurchsichtig bis zum Ende, sodass ich das Buch am liebsten in einem Zug durchgelesen hätte. Sie hat mich mit neuen Informationen und Zusammenhängen überrascht, auf die ich so nie im Leben gekommen wäre. Vom Plot her hat mir die Story also deutlich besser als Teil 1 gefallen.

Was mich allerdings gleichzeitig das ganze Buch über genervt hat, war das ständige Auf und Ab zwischen Nora und Patch. Zu Anfang liegen sie sich total verliebt in den Armen, dann meidet Patch Nora plötzlich und hängt stattdessen mit Marcie rum. Das sorgt nicht nur bei Nora, sondern auch beim Leser für reichlich Verwirrung. Sicher, eine Auflösung des ganzen Gefühlschaos gibt es, nur verstehe ich nicht, warum man das Ganze nicht wie zwei Erwachsene, die Nora und Patch ja eigentlich sind, vor allem in Bezug auf ihre gemachten Erfahrungen, klären kann und einfach REDET. Stattdessen hüllt sich Patch in geheimnisvolles Schweigen und lässt ab und zu mal gnädiger Weise irgendeine Äußerungen fallen, die noch mehr Verwirrung stiftet, und Nora währenddessen versucht, Patch mit Scott eifersüchtig zu machen. Das nervt nur noch, zumal Noras Verhalten mehr als nur einmal deutlich überzogen wirkt und ihre fast krankbare Eifersucht sehr irritierend ist. Der kleine Kampf mit Marcie war zwar ganz amüsant, aber realistisch? Keinesfalls!

Dabei haben mir die Szenen, in denen sich Patch und Nora verstehen und wirklich ein Paar sind, sehr gut gefallen. Becca Fitzpatrick hat diese sehr gefühlvoll und romantisch beschrieben, sodass das Buch eine Mischung aus Romantik, Action und Mystery bildet. Nur hätte ich eben lieber mehr romantische Szenen als Beziehungskrieg gehabt, was der Sympathie meinerseits zu Nora und Patch definitiv auch nicht geschadet hätte. So kommt Patch zwar weiterhin sehr geheimnisvoll rüber, aber er verhält sich gleichzeitig auch wie ein richtiger Idiot Nora gegenüber. Da muss ich als Mädchen mal ganz klar zu Nora halten 😉 Auch wenn Nora selbst manchmal nur wenig einleuchtend war: Wie oben schon beschrieben überzogenes Verhalten und manchmal nur unpassend, so konträr sind ihre Gedanken und Handlungen dann.

 

Fazit:

Überzeugender als Band 1, sodass es diesmal nicht knappe, sondern starke 4 von 5 Herzen sind. Ich hoffe, dass Becca Fitzpatrick mit den nächsten beiden Teilen an diesen hier anschließen kann, denn dann wäre die Reihe auf jeden Fall durchaus lesenswert!

4 Herzen

 

Vielen Dank an Goldmann!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif