Eragon-Das Vermächtnis der Drachenreiter (Hörbuch)

Titel: Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter
Autor: Christopher Paolini
Verlag: cbj audio
Sprecher: Andreas Fröhlich
Erschienen: 14. November 2005
Hörbuch, 3 mp3-CDs, Laufzeit 1.275 Minuten
Preis: 29,00€
Kaufen

 

Inhalt:

Eragon ist ein normaler 15-jähriger Junge, der in Alagaesia lebt und seinem Onkel dabei hilft, ihr Land zu bestellen. Als er eines Tages jedoch einen blauen Stein findet, der sich schließlich als Drachenei entpuppt, wird er in eine magische Welt voller wunderlicher und auch gefährlicher Wesen gezogen, die er bisher nur für bloße Geschichten hielt. Aber Saphira sollte eigentlich in den Händen Galbatorix´ sein, dem grausamen Tyrannen, der Alagaesia beherrscht, und so beginnt nach kurzer Zeit eine gnadenlose Hetzjagd auf Eragon und seinen Drachen…

Meine Meinung:

Nun, ehrlich gesagt bin ich mir immer noch nicht, auch eine Woche nach Beenden des Hörbuches, noch nicht ganz so sicher, wie ich das Hörbuch gefunden habe. Als ich vor Jahren das Buch kurz nach dessen Erscheinungsdatum gelesen habe, war ich begeistert von der Fantasywelt, die Christopher Paolini geschaffen hat. So stellt sich mir unweigerlich die Frage, ob meine zwiegespaltene Meinung nun irgendwie damit zusammenhängt, dass seitdem einige Jahre vergangen sind und ich älter geworden bin.

Jedenfalls ist mir der Einstieg in die Story ziemlich schwer gefallen. Nichts wurde gekürzt und wo beim Lesen schon Christopher Paolinis ausschweifender Schreibstil auffällt, ist dies beim Hören mehr als anstrengend. Die ersten zwei Stunden ziehen sich gnadenlos und ehrlich gesagt war ich manchmal kurz davor, einzunicken. Beim Hören wirken die Charaktere einfach zu facettenreich und genau beschrieben, ihre Emotionen sind viel zu ausschweifend dargestellt und auch Alagaesia konnte mich mir aufgrund zu vieler Beschreibungen irgendwann nicht mehr vorstellen, da diese unweigerlich durcheinandergeritten. Passt man kurz mal nicht auf oder ist etwas unaufmerksam, fehlen einem schnell Details, die im Laufe des Hörbuches noch Bedeutung haben.

Zusätzlich war mir Andreas Fröhlichs Erzählstil zu monoton. Damit bilde ich wohl einen Gegenpol zu sonstigen Meinungen, aber ich kam mit seiner Betonung einfach nicht zurecht. Hörgenuss war es leider für mich nicht, ihm zu lauschen und wohl hat er die Geschichte auch etwas für mich vermiest. An sich ist die Welt, die Christopher Paolini geschaffen hat, nämlich mehr als grandios und je mehr sich das Buch dem Ende neigt, desto mehr wollte ich hören. Denn mit der aufkommenden Spannung und den vielen Abenteuern, die Eragon und Saphira erleben, wird man geradezu in diese Welt gezogen und besonders die Charaktere, die dann in Erscheinung treten, sind sehr interessant.

Allerdings muss ich sagen, dass Murtagh und Brom mir beispielsweise viel sympathischer waren als Eragon. Deren Vergangenheiten alleine würden schon ein faszinierendes Buch abgeben, sodass sie für mich oftmals interessanter waren als die aktuelle Handlung, wie sich Saphira und Eragon durchschlagen. Mehr als einmal ging mir Eragon auch gehörig auf die Nerven, wenn er im Selbstmitleid versank und andere mies behandelte, obwohl diese schon viel Schlimmeres erlebt hatten und trotzdem weitergekämpft haben. Zum Glück hat sich da Eragon aber etwas entwickelt, sodass er gegen Ende deutlich reifer wirkt und Schicksalsschlägen stärker entgegen wirkt.

Fazit:

Erste Hälfte flop, zweite Hälfte top. So könnte man das Hörbuch wohl kurz aus meiner Sicht zusammenfassen. Während der erste Teil in Verbindung mit dem Sprecher mir einiges abverlangt hat, nicht kurzweilig einzuschlafen, konnte mich der Rest in seinen Bann ziehen und mich neugierig auf den zweiten Teil machen. Empfehlenswert finde ich das Hörbuch trotzdem auf jeden Fall, da es einen einfach in eine fantastische Welt entführt und auch gut für jede Altersgruppe geeignet ist, da Kampfesszenen auch nicht zu blutig und brutal dargestellt werden. Insgesamt gibt es von mir aber wegen dem holprigen Start nur 3 von 5 Herzen-Mittelweg also;)

3 Herzen

 

Vielen Dank an cbj audio!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif