2013: Das Buchjahr in 30 Fragen

jahresrc3bcckblick2013_01

Allgemein

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.


Antwort: Mein Buch des Jahres war definitiv „Rot wie das Meer“ von Maggie Stiefvater! Eine sehr berührende und spannende Geschichte, die ich absolut jedem empfehlen kann. Zwar finde ich schon die „Wölfe von Mercy Falls“-Trilogie von ihr klasse, aber dieses Buch toppt alles!!

 

 

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: „Die Prophezeiung der Schwestern“ von Michelle Zink hatte ich mir aus der Bücherei ausgeliehen, es aber schon nach einem Tag wieder zurückgebracht. Das Cover ist zwar super, Inhalt und vor Allem der Schreibstil konnten mich aber gar nicht überzeugen.

 

 

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: Am Anfang dachte ich: „Puh, so ein dicker Klassiker, dabei lese ich doch eigentlich gar nicht so gerne Klassiker…“. Aber schon der Anfang konnte mich sehr überzeugen und ich habe das Buch mit einer positiven Meinung beendet. Es war spannend, über die damalige Gesellschaft und ihre Sitten zu lesen und Dank diesem gelungenem Klassiker habe ich auch andere klassische Werke in die Hand genommen:)

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?


Antwort: „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walther Moers, der erste Teil, konnte mich voll überzeugen. Deshalb ging ich mit hohen Erwartungen an den zweiten Teil, „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“ ran, doch leider haben sich meine Hoffnungen nicht wirklich erfüllt. Die Beschreibungen der Marionetten sind langatmig und nicht wirklich interessant und es gibt nur wenig Spannung oder spannende Handlungen im Buch. Sehr, sehr schade:(

 

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?


Antwort: „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau hat mich echt vom Hocker gerissen und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen-sehr zum Leidwesen meiner Eltern;) Aber ich konnte einfach nicht aufhören:D

 

 

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2013 Eure liebste Reihe?

(Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?

Antwort: „Delirium“ und „Pandemonium“ von Lauren Oliver haben mir beide sehr gut gefallen und ich bin schon sehr auf den dritten Teil der Trilogie gespannt, „Requiem“, der im Januar auf Englisch erscheint:)

 

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Antwort: 607 Seiten umfasst dieses Buch, ich bin aber förmlich durch die Seiten geflogen. Der Inhalt ist sehr spannend und die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Zwar gibt es ein paar zu ausführliche Beschreibungen am Anfang und ein paar logische Fehler, trotzdem konnte mich das Buch aber in seinen Bann ziehen:) Zur Rezension geht´s hier: Wir sind die Nacht

 

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Antwort: Hier ist mir kein Buch wirklich negativ aufgefallen. Zwar gibt es in schon in manchen Büchern Rechtschreibfehler oder Logiklücken, sie sind mir aber nicht zu stark ins Auge gefallen, sodass ich sie nicht in negativer Erinnerung behalten habe.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Antwort: Iris Muhl erzählt auf historischen Fakten die Liebesgeschichten berühmter Frauen. Die Kurzgeschichten haben mir sehr gut gefallen und ich habe auch noch die ein oder andere interessante Information gelernt.

.

Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort: Das ist definitiv als rauskommt, das Elyas Luca, Emelys geheimer E-Mailschreiber ist und Emely daraufhin tief verletzt ist und sich von ihm abwendet. Dabei hatte es Elyas beinahe geschafft, zu Emely durchzudringen und so dem Buch ein Happy End zu geben. So hat es noch etwas länger dafür gebraucht;)

 

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Das Buch hat mir super gefallen, das Ende allerdings war für mich als Happy-End-Liebhaberin einfach nichts. Viel zu traurig und dramatisch-.-

.

Charaktere

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?


Antwort: Prinz Bo, einen beschenkten mit einem silbernen und goldenem Auge, fand ich sowohl charakterlich als auch vom Aussehen her ganz toll. Katsa und er erleben klasse Abenteuer, nur leider gibt es für Bo kein wirklich glückliches Ende-er kann zwar mit Katsa zusammen bleiben, ist aber blind und kommt trotz seiner Gabe, Gedanken lesen zu können nur schwer zurecht.

 

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?


Antwort: Die schweigsame und schüchterne Anna aus „Der Märchenerzähler“ ist mal eine ganz andere Heldin. Sie überzeugt nicht mit viel Kraft oder Mut, kümmert sich aber rührend um Abel und seine kleine Schwester- trotz aller Gerüchte über ihn und obwohl sie ihn kaum kennt. Ihr Charakter gefällt mir sehr gut und sie setzt sich für Abel ein und verteidigt ihn gegen ihre Eltern oder Mitschüler.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort:  Ruby und Nate haben zwar beide kein tolles Leben und müssen mit einigen Problemen kämpfen, aber sie passen einfach super zusammen. Bis beide dies entdeckt und akzeptiert haben, dauert es einen Moment, jedoch kümmern sie sich dann super umeinander, kämpfen für den anderen und treffen zum Wohle des anderen auch selbstlose und schwere Entscheidungen.

 

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Antwort: Elena geht mir im Laufe der „Tagebuch eines Vampirs“-Reihe immer mehr auf die Nerven. Meiner Meinung nach jammert sie zu viel, verhält sich oft sehr egoistisch und das sie sowohl mit Stefano als auch mit Damon rummacht, sich aber nicht endgültig für einen der Beiden entscheiden kann, und dies in 10(!) Büchern nicht, geht einem schon nach dem zweiten Teil auf die Nerven.

 

16. Fiesester Gegenspieler Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort: Das war Daniels Vater Caleb aus der „Urbat“-Trilogie. Dass ein Vater seinem Sohn so gar kein Glück gönnt, ihn als Feind ansieht und ihn töten will, finde ich sehr krass!

 

 

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort:

Augustus aus „Die Tochter eines Arztes“ hat mir sehr gut gefallen! Er ist ein guter Freund für Eugenia und gegen Ende hin so etwas wie ihr persönlicher Engel:) Hier die Rezension: Die Tochter eines Arztes

Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort: Den erste richtige Kuss von Callum und Alex fand ich richtig berührend und romantisch, mussten die Beiden doch sehr lange warten, bis sie dies tun konnten.

 

 

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort: Die Liebesszenen in „Die Tiefen deines Herzens“ sind sehr gefühlvoll und berührend geschildert, weniger ein wildes übereinander herfallen. Das hat mir sehr gut gefallen:) Hier die Rezension: Die Tiefen deines Herzens

 

20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Antwort: Die Geschichte ist zwar sehr romantisch und berührend, aber Dylan ist einfach ein Charakter, den man aufgrund ihrer verrückten Art ins Herz schließen muss. Die Aufgaben, die sie sich für einen Tag stellt, sind ebenso verrückt wie ihre ganze Art und können einen echt zum Lachen bringen!

 

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort: Dieses traurige und schöne Buch hat mich einfach sehr berührt. Es besitzt eine ziemliche Tiefe und die tragische Story von Veras und Charlies Liebe und ihrem Leben bleibt einem im Gedächtnis haften. Es gibt kein Happy End, da Vera über die Gründe von Charlies Selbstmord nachdenkt und sie so nach und nach erfährt, warum er sich umgebracht hat. Dabei muss sie immer wieder an ihren besten toten Freund und die Erinnerungen aus der Vergangenheit sind einfach berührend*schnief*

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Antwort: Der Schauplatz des eisigen und menschenfeindlichen Grönlands und des ewigen Eises fand ich klasse. Die Natur wird super beschreiben und man kann sich die Handlungsschauplätze sehr gut vorstellen.

 

 

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort: Dieses Buch fand ich einfach rundherum gelungen und ich würde Day und Junes  spannende Geschichte sehr gerne mal auf der Leinwand miterleben!

.

Autoren

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Antwort: Maggie Stiefvater- „Die Wölfe von Mercy Falls“-Trilogie, „Rot wie das Meer“ und „Wen der Rabe ruft“ haben mir alle sehr gut gefalllen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung von „Wen der Rabe ruft“ gespannt!

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Antwort: Simone Elkeles- Leaving Paradise, Back to Paradise und die Bücher um die 3 Fuentes Brüder habe ich dieses Jahr alle Hintereinander gelesen und sie konnten mich alle ganz überzeugen. Nächstes Jahr werde ich auch auf jeden Fall ihre neue Trilogie, „Nur ein kleiner Sommerflirt“ lesen!

.

Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)

Antwort: Das Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber das Cover ist ein echter Eyecatcher mit dem rot und orange und ich finde es absolut klasse!

 

 

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Antwort: Ich bin wirklich ein großer Harry Potter Fan, aber die Cober der Bücher finde ich einfach schrecklich! Sie wirken total unfertig und Harry sieht einfach nur seltsam aus. Da hätte man viel mehr daraus machen können.

 

 

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort: An „Ich fürchte mich nicht“ habe ich weder am Inhalt noch am Cover was auszusetzen. Der Klappentext verrät nicht zu viel, ist trotzdem spannend und das Buch konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Freue mich schon sehr daraauf, den zweiten Teil zu lesen!

.

„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Antwort: Die Leserunde zu „Ghostbound“ mit der Autorin C.M.Singer auf Lovelybooks läuft zwar noch und ich bin auch noch nicht fertig mit dem Buch, aber die rege Beteiligung und die guten Fragen zum Buch von Autorin und Verlag (Wie z.B. die ideale Besetzung im Film) sind mir sehr positiv aufgefallen.

 

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?


Antwort: Das Buch habe ich in der Bücherei empfohlen bekommen und es war wirklich ein super Tipp! Danke hierfür!  „Ich gegen Dich“ war sehr spannend zu lesen, aber auch sehr berührend!

 

 

 

Und, wie sieht es bei Euch so aus? Irgendwelche Gemeinsamkeiten entdeckt oder Punkte, in denen ihr mir vollkommen widersprechen müsst?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Gedanken zu „2013: Das Buchjahr in 30 Fragen

  1. Hi 🙂

    Bei Punkt 27 kann ich dir nur uneingeschränkt zustimmen. Die deutschen HP Bücher sehen echt furchtbar aus :/ Die sind auch auf meiner Liste gelandet.

    Viele Grüße
    Anja

    • Hey,
      schön zu sehen, dass ich nicht die Einzige mit dieser Meinung bin;)
      Finde die Cover einfach nur grauenhaft;)
      Deine Liste gefällt mir sehr gut, obwohl ich einige Bücher nicht kenne.

      LG
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif