SuB-Voting: Auswertung

Hallo ihr Lieben:)

 

Hier die Auswertung meines SuB-Votings:

Auf meinem Blog haben sich die Stimmen folgendermaßen verteilt:

2 Stimmen für „Die Sturmkönige“, „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ erheilt eine Stimme, „Du denkst, du weißt, wer ich bin“ und „Der Gesang der Orcas“ ebenfalls jeweils eine Stimme und „Bis ich bei dir bin“ keine.

Weiterlesen

Hey hey;)

Möchte euch heute gerne noch die 5 Vögel zeigen, die ich gebastelt habe, wieder aus Glas. Tiffany mach echt Spaß und ist super zum Abschalten und Nicht-Nachdenken. Ich glaube, ich werde es öfters auch mal in der Schulzeit, ist so schön entspannend;)

Hier die Ergebnisse:

 

WP_20140906_003

 Ein ganz blauer Vogel 😉 Passt farblich ganz gut zu meinem Zimmer:)

WP_20140906_005Leider kommt das blau-lila Glas nicht so gut raus auf den Fotos, in Echt sieht es wunderschön aus<3 Hatte nur leider auch nicht mehr so viel davon 🙁

 

WP_20140906_006

Auch ein sehr hübsches Glas:) Mit diesem Vogel bin ich vom Löten her am zufriedensten.

WP_20140906_007

Haha, das irisierende Glas hinten ist super:) Sieht man noch schön mein Handy gespiegelt 😛

WP_20140906_004

 Finde das Glas toll<3 Das Orange ist klasse!

 

WP_20140906_001

 Und dann nochmal alle auf einmal:)

 

Du siehst also Opa, ich mache was mit dem Glas:)

Noch einen schönen Samstagabend!

Anne nochn schriftzug

Meine eigene Tiffany-Lampe

Hallo ihr Lieben:)

möchte Euch heute noch sehr gerne zeigen, was ich in zwei meiner Ferienwochen „angestellt“ habe 😉

Zwei Wochen war ich nämlich bei meinen Großeltern und habe gemeinsam mit meinem lieben Opa meine erste Tiffany-Lampe gebastelt. Vorher hatte ich schon mal ein paar Vögel und Blumen aus Glas gebastelt, aber dies war nochmal eine ganz andere Größenordnung. Bei meinen Großeltern hingegen könnt ihr unzählige wunderschöne Dinge aus Tiffanyglas finden, mein Opa war früher wirklich sehr fleißig beim Basteln dabei.

Nach zwei Wochen in der Garage sitzen, Basteln und nur zum Essen rauskommen sind wir dann schließlich mit dem Lampenschirm, nach anfänglichen Startschwierigkeiten fertig geworden und eben ist nun auch der Lampenfuß bei mir eingetrudelt. Natürlich musste die Lampe gleich aufgebaut werden 😀 Und ich finde sie sieht echt toll aus!

Leider kommt das schöne Glas und das Leuchten auf den Fotos nicht so gut raus 🙁

WP_20140902_006

WP_20140902_007

 

WP_20140902_005

WP_20140902_008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn ihr das lest, Oma und Opa, dann nochmal ein ganz, ganz großes DANKE an euch!

Danke Opa, dass du mir das Glasschneiden, das Schmirgeln, Wickeln und Löten beigebracht hast und die Geduld hattest, immer weiterzumachen und mir zu helfen.

Danke, dass du für das Basteln sogar deinen Mittagsschlaf hast ausfallen lassen und auch den ein oder anderen nicht so netten Kommentar von mir ertragen hast 😉

Danke Oma, dass du uns den Tisch in der Küche überlassen hast, wenn es zu kalt war, um draußen in der Garage zu sitzen, und natürlich auch für das leckere Essen 😉

Und danke, dass ihr beiden mir dieses Projekt finanziert habt! Die Lampe wird das erste sein, was ich später mal in meine eigene Wohnung bringe!

 

An Euch alle noch einen ganz tollen Abend!

LG

Anne nochn schriftzug

Red Bug Charity

Banner _FB2

 

Hallo,

 

heute möchte ich Euch auf eine tolle Aktion des Red Bug Verlags aufmerksam machen. Ich bin eine von mittlerweile 104 Bloggern und Bloggerinnen, die dieses Projekt unterstützt und finde es eine echt klasse Idee!

 

Über das Projekt:

„Einer der guten Vorsätze von Red Bug Books für das Jahr 2014 war ein Charity Projekt für Jugendliche. Was lag da näher, als ein Buch zu machen. Und was hätte da mehr Sinn gemacht, als Jugendbuchautoren zu fragen, ob sie Lust haben, etwas dafür zu schreiben. Und was fehlt dann noch, damit es ein schönes Projekt wird? Genau – Buchblogger.

Red Bug Books wird am 6. Dezember 2014 ein Buch mit Gedichten und Geschichen von zehn Jugendbuchautoren veröffentlichen. Der Erlös geht an eine gemeinnützigen Jugendbuchorganisation und Buchblogger werden helfen, das Projekt bekannt zu machen.

Ab Juli 2014 werden wir bekannt geben, welche Autoren dabei sind. Mit Hilfe von euch allen wollen wir ein schönes Cover finden und eine Organisation auswählen, an die der Erlös des Buches schließlich gehen wird.

Yeah! Und nun helft uns, dieses Projekt groß und erfolgreich werden zu lassen.“

Quelle: Red Bug Books

 

Ich bin jedenfalls schon sehr auf dieses Buch gespannt, besonders nachdem nun die erste Autorin bekanntgegeben wurde: Antonia Michaelis, die nach „Der Märchenerzähler“ mit zu meinen Lieblingsautorinnen zählt.

Antonia Michaelis, Jg. 1979, arbeitete nach dem Abitur in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Romane zu schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie als freie Schriftstellerin mit Mann, zwei Kindern und Katzen in der Nähe der Insel Usedom.
Antonia Michaelis gehört zum Kreis begabter junger und eigenwilliger Autoren. Ihre Bücher sind durchwegs ungewöhnlich und bewegend. Sie schreibt in einer wunderbaren Sprache (Süddeutsche Zeitung, Die ZEIT) hochpoetische soziale und philosophische Dramen, die den Leser immer an die Grenzen der Wahrnehmung und der Gesellschaft führen.

Sie wurde mit ihrem Jugendroman „Der Märchenerzähler“ für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Das Buch hat zahlreiche Ehrungen erhalten.
Aktuelle Veröffentlichungen für junge Erwachsene und Erwachsene:
„Paradies für alle“, 2013 bei Knaur
„Nashville oder das Wolfsspiel“, 2013 bei Oetinger
„Friedhofskind“, 2014 bei Emons
„Niemand liebt November“, 2014 bei Oetinger
Die Bücher der Autorin wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

(Infos von ihrer Agentin Beate Riess)

Außerdem hat Katrin Bongard noch einen interessanten Blogbeitrag über die Autorin geschrieben: Autorin Nr.1

 

Bin jedenfalls schon echt neugierig, wie es weitergeht und welche Autoren und Autorinnen noch etwas zu der Charity-Aktion beitragen werden. Und wenn ihr nun ebenfalls gespannt seid und, vor allem Buchblogger und Buchbloggerinnen, diese Aktion unterstützen wollt, schaut mal hier vorbei.

 

LG und an alle hessischen Schüler und Schülerinnen schöne Ferien!

Anne nochn schriftzug

 

Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben:)

Bin gerade auf Blogg dein Buch über eine coole Aktion gestolpert…mitmachen kann jeder, der auf Blogg dein Buch registriert ist!

Beltz & Gelberg startet in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch ein ganz besonderes Gewinnspiel! Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Karen Foxlees „Das Mitternachtskleid“ exklusiv vor Erscheinen in den Händen zu halten. Und damit nicht genug: Am Ende wird Beltz & Gelberg seinen offiziellen Buchblogger des Jahres 2014 küren, auf den dann tolle Preise warten!

Und darum geht´s: Rose Lovell braucht keine Freunde. Rose hat niemals irgendwo dazu gehört. Doch als sie mit ihrem Vater, der vor dem Leben flieht, in diesem Kaff an der Pazifikküste Australiens strandet, trifft sie auf die unvergleichliche Pearl Kelly, die alles überstrahlt. Von ihr lässt sich Rose überreden, auf dem Ball der Zuckerrohrernte mitzumachen, dem alle Mädchen entgegenfiebern. Und so lernt Rose die alte Edi Baker kennen, gemeinsam nähen sie das nachtblau schimmernde Traumkleid, mit dem Rose die Schönste sein wird. Stich für Stich hört Rose von Edis Geheimnissen und dem verborgenen Baumhaus, das einst ein Liebesnest war. Erst am Schluss dieses Romans erfährt man von dem Unglück, das passiert ist und alles verändert…“

 

Vielleicht nimmt ja noch jemand von Euch teil?!

 

LG

Anne nochn schriftzug

RAR 2014

Hallo,

 

hatte diesen Beitrag schon länger geplant, aber etwas länger für die Umsetzung benötigt 😉

Worum es geht? Um RAR-Rock am Ring. Denn dort war ich am 6.Juni 😀
Und naja-es ist definitiv ein unvergessliches Erlebnis!

WP_20140605_004Um es kurz zu machen-es war einfach genial! Zwar werden wahrscheinlich nun einige eingefleischte Festivalfans sagen „Was, du warst nur einen Tag da?“-aber ganz ehrlich-mir hat dieser eine Tag gereicht. Außerdem bin ich mit meinen 16 Jahren ja glaube ich auch noch zu jung, um dort zu campen…und einige Leute haben schon nach nur einem Tag ziemlich gemüffelt 😛

WP_20140606_012

Anfangs war ich fast etwas enttäuscht-um 15 Uhr war auf dem Nürbergring in der schönen Eiffel kaum was los. Zwar konnte mich der erste Act, die Rival Sons, auch nicht wirklich überzeugen (nicht ganz meine Musikrichtung), aber dann ging es echt cool weiter.

WP_20140606_037Denn dann kam John Newman-ich finde ihn einfach klasse! Wahrscheinlich war er für die echten Rocker aber zu „un-rockig“, da weiterhin wenig los war. Mir hat er jedoch super gefallen und es war legendär, wie er auf der Bühne abgegangen ist! Und als er schließlich noch „Love me again“ und „Cheating“ gespielt hat, hat auch die Masse (wohl besonders die jüngeren Frauen) mitgefeiert. Lieder war er nur knapp 45 Minuten auf der Bühne-auf jeden Fall zu kurz!

WP_20140606_058Weiter ging es nach einer kurzen Pause mit dem 20-jährigen Jake Bugg und seiner Gitarre. Hatte noch nie vorher von ihm gehört und war zwar ganz nett, leicht Country-mäßig, aber auf Dauer nicht so meins. Und meine Mutter war auch froh, als es zu Ende war-seine Stimme ist schon etwas gewöhnungsbedürftig 😉

Und dann kam eines meiere persönlichen Highlights: Rea Garvey. Erstens ist mir der Ire total sympathisch und zweitens finde ich seine Musik „unfuckingfassbar“ 😉 Vielleicht kennen ihn ja manche noch aus der „The Voice“-Jury!? Und cool war auch, dass er Deutsch spricht. So hat er uns versichert, dass, auch wenn er sehr traurig darüber sei, dass dies das letzte Mal Rock am Ring war, er sich sicher sei, dass irgendwo ein zweites „Rock am Ring“ entstehen würde-schließlich seien nur wir, die Fans, wirklich wichtig, um ein Festival unvergesslich zu machen. Jedenfalls ein richtig cooler Typ 🙂

Weiter ging es mit Kasabian, einer mir zu diesem Zeitpunkt unbekannten Punkrockband. Langsam hat es sich vor der Bühne ebenso gefüllt und meine Mutter und ich haben uns sogar kurz in den ersten Bereich gewagt. Dort hat man aber noch weniger gesehen als im Dritten und es war uns einfach zu voll-nach diesem Act, der 1 1/2 Stunden gespielt hat, ging es wieder zurück in den dritten Bereich.

Auch da war es dann ziemlich voll und es wurde allmählich dunkel-die Party ging aber erst richtig los. Die schwedische Gruppe Mando Diao mit ziemlich extravagantem Frontman kam auf die Bühne und zuerst war ich eher enttäuscht. Ihr Programm war ziemlich esoterisch angehaucht und nicht so meins, dabei hatte ich mich sehr auf sie gefreut. Zwar war „Gloria“ und „Down in the past“ auch genial und hat die Stimmung aufgeheizt, aber dann schien es schon zu ende zu sein. Lange Gesichter waren zu sehen-Warum haben sie nicht DEN EINEN Hit von ihnen gespielt-„Dance with Somebody“? Herlich gesagt war ich zu deisem Zeitpunkt echt enttäuscht-als Mando Diao wieder auf die Bühne kam und-JAA-„Dance with somebody“ anfing. Da wurden die Jungs echt gefeiert 😉 Und es war grandios!

Den Abschluss bildeten dann noch Kings of Leons. Ich finde ihre Musik einfach megatoll und war sehr begeistert, und das, obwohl mir nach unendlich vielen Stunden stehen echt die Füße wehgetan haben und ich Sonnenbrand auf den Schultern hatte! Sie haben zwei Stunden lang fast nur gespielt-und dann das letzte oder vorletzte Lied, wegen dem ich hauptsächlich gekommen bin-„Sex on Fire“-ich liebe diesen Song! Leute, wenn ihr ihn nicht kennt, habt ihr echt was verpasst! Und live ist er einfach bombastisch!!!

Ihr seht-mir hat dieser Tag super gefallen! Echt schade, dass es das letzte mal Rock am Ring überhaupt war…Ich glaube, ich wäre nochmal hingegangen, hätte ich die Chance gehabt! Zwar sehr anstrengend, aber einfach toll!

LG

Anne nochn schriftzug

MIRA Taschenbuch Verlagsvorschau

Hallo ihr Lieben!

Heute kam ein dicker Briefumschlag mit meinem Namen an. Erst mal war ich total verwundert, ich bekomme eher selten Post, die in Briefumschläge passt, seit ich rezensiere 😉
Sehr gefreut habe ich mich dann aber, als ich gesehen habe, dass es sich um die Verlagsvorschau vom MIRA Taschenbuch und Darkiss handelt. Besonders der Brief dazu war sehr nett formuliert! Habe dann auch gleich mal in dem Programm für Oktober 2014 bis März 2015 gestöbert-und einige sehr interessante Bücher gefunden!

WP_20140605_014WP_20140605_022
WP_20140605_023
WP_20140605_021WP_20140605_015

Weiterlesen