Der Mädchenmaler

Titel: Der Mädchenmaler
Autor: Monika Feth
Verlag: cbt
Originalsprache: Deutsch
Erschienen: 25.08.2005
Taschenbuch, 382 Seiten
Preis: 8,95€
Kaufen

 

Inhalt:

Die Freundin von Jettes und Merles neuem Mitbewohner Mike scheint ziemlich distanziert und nur schwer kommen Jette und Merle an sie ran. Dann ist Ilka plötzlich verschwunden. Sowohl Kommissar Melzig als auch Jette und Merle beginnen mit den Ermittlungen. Dabei stoßen sie auf eine dunkle Spur in Ilkas Vergangenheit. Diese war in ihren älteren Bruder Ruben verliebt, was von den Eltern missbilligend gesehen wurde. Nun sind die Eltern verstorben und der mittlerweile als Maler berühmte Ruben hat Ilka entführt und hält sie im Keller seines neuen Hauses gefangen, in der Hoffnung, dass sie ihn noch immer liebt. Doch schon bald merkt er, dass Ilka sich verändert hat und spürt ihre Abneigung ihm gegenüber…

Meine Meinung:

Wieder ein superfesselnder Krimi von Monika Feth, allerdings wieder: Warum muss der Täter von Anfang an bekannt sein? Das nimmt so viel von der Spannung! Die Idee, die Liebe zwischen zwei Geschwistern als Thema zu nehmen, gefällt mir aber sehr gut, genauso den Titel. Der Mädchenmaler zeichnet eine junge Frau immer anders, verändert die Farben oder versteckt sie hinter Stoffen, aber man erkennt immer, dass diese eine Frau dargestellt ist. Dies fand ich sehr faszinierend und man merkt richtig die Besessenheit, der Ruben Helmbach verfallen ist. Dass er seine Schwester deshalb entführt und im Keller gefangen hält, ist nachvollziehbar und besonders die Kapitel, die aus Ilkas Sicht geschrieben wurden, haben mir sehr gut gefallen. Zum Glück nehmen diese einen ebenso großen Teil wie Bert Melzig Ermittlungen oder Merles und Jettes private Suche ein. Diese fand ich zwar auch ganz interessant, spannender war es aber mit Ilka zu beobachten, wie Ruben auf verschiedene Bemerkungen reagiert, da er ein sehr wankelmütiger Charakter ist. Am Ende kommt Jette dann doch auf die richtige Spur und sie gelangt zu Ilka in Rubens Haus. Als er die beiden auf der Flucht erwischt ist er sehr wütend und der Showdown ist richtig mitreißend, man hofft die ganze Zeit, dass die Polizei auftaucht und Schlimmes verhindern kann. Obwohl ich immer noch nicht verstehe, warum sich Jette wie auch im ersten Teil so unbedarft in gefährliche Situationen begibt, mag ich sie immer noch sehr gerne. Merle wird mir aber auch immer sympathischer, besonders da sie eine solche Tierliebhaberin ist. Auf Mike und Ilka freue ich mich schon in den nächsten Bänden, sie sind mir beide im Laufe des Buches sehr sympathisch geworden. Rubens Ende fand ich aber sehr schade, er war mir auch etwas sympathisch geworden, seinen Wahn konnte ich durchaus verstehen, auch wenn es unrealistisch von ihm war, zu glauben, dass Ilka ihn noch lieben könnte, besonders da er sie erst entführen musste, damit sie ihm von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht. Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, ebenso das Cover, auch wenn es wieder den Täter verrät. So fragt man sich halt nur immer, wie der Täter geschnappt wird und wie Jette wieder in Lebensgefahr gerät-.-

Fazit:

Ein fesselnder zweiter Teil, auch absolut empfehlenswert, allerdings hoffe ich, dass im dritten Teil vielleicht nicht gleich von Anfang an klar ist, wer der Täter ist. Viel Spannung nimmt es aber auch nicht. Trotzdem 4 von 5 Punkten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Gedanken zu „Der Mädchenmaler

    • Ja, die habe ich schon gelesen, meine Rezensionen werden bald folgen. Und leider werden sie nicht mehr so positiv ausfallen…wurden echt immer schlechter-.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://anneblogt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif